Ausbildung zum Entspannungstrainer 2017

      39 Blitzlichter Seminar Teil 1              Stand dieser Seite 08. Mai 2017 exakt 11:07 h

10 Menschen erleben miteinander intensive 5 Tage und lernen dabei, wie unterschiedlich und individuell der Einzelne
mit "Antizipation und Stigma" umgeht. Für die Teilnehmer zur Qualifikation zum Entspannungstrainer und für das
Leitungsteam war dies eine realistische Lern-, Arbeits- & Lebenserfahrung. Für die Arbeit mit und in einer Gruppe, ist es 
Realität, wenn individuelle Antizipation mit oder ohne Absicht auf die Gruppe übertragen, oder in die Gruppe hinein getragen werden.

Entspannung öffnet das Innen und lässt zu, dass Emotionen an die Oberfläche und/oder nach Aussen kommen (können).

Die Teilnehmenden zu Beginn und beim Abschluss:

im Gleichschritt Marsch,  es geht los    1 Alice zu Beginn der Ausbildungstage  Alice am Ende der Ausbildungstage    2 Barbara zu Beginn der Ausbildungstage  Barbara am Ende der Ausbildungstage

3 C. zu Beginn  C. bei der Abschlussrunde      4 Kathrin zu Beginn der Ausbildungstage  Kathrin am Ende der Ausbildungstage      5 Patti zu Beginn der Ausbildungstage  Patti am Ende der Ausbildungstage

6 P. zu Beginn  P. bei der Abschlussrunde      7 Tanja zu Beginn der Ausbildungstage  Tanja am Ende der Ausbildungstage     8 & 9 Leitungsteam, Silke und Manne ....   10 Leitungsteam: Nicole Schweizer
Maus auf das Foto für Beschreibung - Mausklick ist Foto Ansicht in Groß auf neuer Seite - danach den neuen Tab einfach schließen

das Pferd und der Mensch in seiner Alpha Rolle ihm gegenüber, sowie die enorme Verantwortung dieser Arbeit gegenüber dem
Klienten, war elementares Thema dieser Tage, denn auf dem Rücken dieses wundervollen Tieres, sitzen Menschen, die Ihren Körper
wahrnehmen, vom so lebhaften Aussen in das sensible Innen Ihrerselbst kommen und sich dabei mit PME, AT & Focusing zur tiefsten
Entspannung Belgleiten und Anleiten lassen. Dazu lernten die Teilnehmer Übungen und Hilfen aus dem TGT
® System, um das Pferd
100% sicher zu führen. Regelmäßige Reflexion und Austausch in der Gruppe dazu, sowie zur eigenen Wahrnehmung bei angeleiteten
Entspannungsmethoden, waren tägliche Rituale in der Ausbildung und wurden vom Einzelnen ganz unterschiedlich wahrgenommen:

Beine die Führen, Beine die uns tragen    die Arbeit am Boden zur Vorbereitung ist ein großes Thema    Selbsterleben und zur Entspannung Angeleitet werden    Verantwortung des Pferdeführers bei der Tiefenentspannung des Teilnehmers auf dem Pferd

das Pferd trägt und atmet und bringt mich bei jedem Atemzug noch tiefer in die Entspannung   Reflektieren Vergleichen Austauschen Vergleichen   tägliche Runde zur Selbstwahrnehmung und Reflexion (hier Nicole Schweizer)    hmmmmm lecker ...Leitungsteam Mitglied Silke (Entspannung geht auch durch den Magen)
Maus auf das Foto für Beschreibung - Mausklick ist Foto Ansicht in Groß auf neuer Seite - danach den neuen Tab einfach schließen

um unterschiedliche Entspannungsverfahren kennen und erleben zu lernen, bevor diese auf den Rücken
des Pferdes transveriert werden, ist professionelle Anleitung und das Übung in Ruhe und im Raum notwendig.
Die Teilnehmer lernten auch Bewegung als Aktivierung zur inneren Balance nach der Tiefenentspannung kennen.

Anleitung zur Selbsterfahrung von PME und AT in Ruhe im Raum     nur wer Entspannungsmethoden an sich selbst lernt und erfährt, kann später Andere dazu Anleiten und Begleiten  nur wer Entspannungsmethoden an sich selbst lernt und erfährt, kann später Andere dazu Anleiten und Begleiten

um die innere Balance zu stärken ist Aktivierung nach der Entspannung notwendig  um die innere Balance zu stärken ist Aktivierung nach der Entspannung notwendig  um die innere Balance zu stärken ist Aktivierung nach der Entspannung notwendig
Maus auf das Foto für Beschreibung - Mausklick ist Foto Ansicht in Groß auf neuer Seite - danach den neuen Tab einfach schließen

nach intensiven Selbsterfahrungen stand das selbständige Anleiten unter Beobachtung und Reflexion auf dem Programm.
Schwerpunkt dabei sind in Teil 1 die Progressive Muskelentspannung in verschiedenen Schritten, sowie das Autogene Training
in seiner Basisanleitung. Vorgegebene Anleitungsrituale gab es zu erlernen, einzuhalten und (noch mit Vorlage) Anzuleiten.

selbständiges Anleiten von Einzelnen und der ganzen Gruppe nach Vorlage in Ruhe im Raum   selbständiges Anleiten von Einzelnen und der ganzen Gruppe nach Vorlage in Bewegung auf dem Pferd   selbständig Anleiten und Selbsterfahrung in Anleitung war im Wechsel angeboten   immer wieder ... das Pferd trägt Dich mit jedem Atemzug in noch tiefere Entspannung

Erfahrungen als Anleiter, Pferdeführer und Klient in der Entspannung     Verantwortung und Klarheit in der Alpha Rolle des Pferdeführers    Silke am Ende des Teil 1 zu den Hausaufgaben und bei Ihrem Abschluss Statement     dem Initiator Manne Laib sind einige Stunden sehr schwer gefallen
Maus auf das Foto für Beschreibung - Mausklick ist Foto Ansicht in Groß auf neuer Seite - danach den neuen Tab einfach schließen

Teil 2 dieser Ausbildung findet von 22. bis 25. Juni 2017 statt         bis dahin ganz liebe Grüße vom Leitungsteam Silke, Manne & Nicole

http://www.gratis-besucherzaehler.de