Trainerqualifikation: Tiefenentspannung & Stressbewältigung

Manfred & Silke Laib mit Cotrainern   PME-Kursleiter, Ergo- & Kunsttherapie, Reittherapie IPTh

 


Pferde sind Partner und Spiegel zugleich. 
Sie können uns helfen zurück in unsere Mitte zu kommen, uns zu spüren, uns zu hinterfragen und unsere
Ressourcen zu aktivieren. Der Kontakt zu den Pferden ist heilsam und entspannend zugleich.

Ziel der folgenden Ausbildung ist  die Qualifizierung und Zertifizierung für fachlich korrekte Anleitung zur
Tiefenentspannung auf dem Pferd in Bewegung aus unterschiedlichen Entspannungsverfahren wie
Autogenem Training – Progressiver Muskelentspannung nach Jacobson - Focusing
 
 

 
  Qualifizierung für Trainer zur Tiefenentspannung
  in Ruhe und in Bewegung auf dem Pferd

  Grundlagen & Modifikation verschiedener Entspannungsmethoden, Qualität und
  Voraussetzung für korrektes Anleiten.
  Generelles sowie Sicherheitsaspekte bei der Ausbilodung und dem Einsatz eines Pferdes.
 

  Der Ausbildungs Inhalt

  Teil 1  (5 Tage, 50 UE)                     28.04. – 02.05.2017     

- Grundlagen der Entspannungsmethoden
  (Was ist überhaupt Entspannung, was passiert dabei und wozu braucht man Entspannung)

- Welche differenten Entspannungsverfahren gibt es und was zeichnet sie aus?

- Ideensammlung zur Tiefenentspannung in unterschiedlichen Körperhaltungen und in
  Bewegung sowie sitzend auf dem im Schritt gehenden Pferd.

- Grundsätzliches zur Voraussetzung und zur Sicherheit im Einsatz des Pferdes für Entspannungsübungen.

- Elementares zur Anleitung von Entspannungseinheiten mit und ohne Pferd.

- Pferde entsprechend Vorbereiten zum Führen oder Longieren.

- Selbstwahrnehmen der (sanften) Bewegung und der energetischen Ausstrahlung des Pferdes
  bei den unterschiedlichen Entspannungsmethoden.

- Einüben sowie selbstständiges Anleiten unter Supervision und Reflektion.

 

  Teil 2  (4 Tage, 40 UE)                     22.06. – 25.06.2017     

- Vertiefung der Arbeit mit dem Pferd im Einzelset und in der Gruppe.

- Überlegungen zur Durchführung auf dem Reitplatz, in der Halle oder im Gelände und Wald.

- Achtsamkeitsübungen, Körperwahrnehmung und Atementspannung.

- Grundzüge der Stressbewältigung mit Übung zur Selbstreflektion.

- Professionelle Konzepterstellung, Durchführung & Nachbereitung von Training & Kurseinheiten.

- Fantasiereisen zur Tiefenentspannung integrieren, erfahren, entwickeln und anleiten.

- Umgang mit Störungen, krisenhaften Ereignissen und schwierigen Klienten.

- Konzepterarbeitung und Ideensammlung für den Transfer in den therapeutischen Alltag.

- Ausarbeitung und Empfehlungen zu Präventionsmaßnahmen nach § 13 II und § 20 SGB V und ebenso
  zu § 3 Nr. 34 EStG, BGBl I, Seite 2794 für Arbeitgeben im Betrieblichen Gesundheitsmanagement

 

  Teil 3  (2 Tage, 20 UE)               08.09. – 09. 09.2017   

- Nacharbeit und Reflektion, Fragen Antworten.

- Vorstellung der schriftlichen Ausarbeitungen des einzelnen Teilnehmers.

- Theoretisch und Praktische Prüfung zur Vergabe des Zertifikats.

    

  

        Impressum 

Besucherzähler Für Homepage