Blog 2015: σπίτι Καδοωλος - in Nomia, Greece

    das kleine Paradies für unser Rollstuhl gerechtes Ferien- & Seminarhaus in     Griechenland Flagge Fahne GIF Animation Greece flag

auf der Peleponnese, Bereich Lakonien, Nähe des Dörfchens Nomia bei Monemvasia - nur 1.000 Meter entfernt vom Meer
Impressum:     Silke & Manfred Laib, am Pfeifferhof 1, D-88430 Rot-Haslach, Telefon Germany: 0049-8395-94110, fax: 0049-8395-941123
Mobilnummern: 0049-171-5344317 oder 0049-160-3528471 ... Handy in Nomia: 6972974383   Email: mail@nomia-gr.de
 

   sieh wie das Wetter bei uns ist    
 aktuelles Wetter      
     Klick hier und mach Urlaub auf KADOWLOS in unserem Wohnwagen an einem wunderschönen Platz unter unseren Olivenbäumen mit Blick zum 1000 Meter entfernten Meer         

   das war 2013 
   das war 2014  

  weiter 2016   

    mach Urlaub in Griechenland
    in unserem Wohnwagen
   
 
 

        Wir freuen uns auf Deinen Gruß in unserem Gästebuch    
       als wir nicht in Griechenland waren: 
           Bilder aus 2014 beim Rohbau   
     stay calm & visit Greece ...... cool bleiben und nach Griechenland fahren, wir tun es heute wieder
 

Eintrag   26.12.  11:00 MEZ     "Fuhrpark komplett"  ... so ist die nächste Fahrt garantiert.
Der Nachfolger unseres kaputten Autos steht am Hof und wird nun nach und nach so ausgerüstet
dass die nächste Fahrt im Januar 2016, auch wieder mit Hänger garantiert ist. Auch Silke hat seit Weihnachten
Ihr "neues" Auto. 2015 haben wir hier im Allgäu ein Wetter wie in Griechenland. Das fühlt sich gut an !!
Hiermit schließen wir diesen Blog.
Wir wünschen fröhliche Weihnacht und ein gutes neues Jahr
  In 2016 geht es hier weiter 

Καλά Χριστούγεννα - Frohe Weihnachten | Botschaft 2015 von Silke & Manfred

ohne Worte - Weihnachten 2015 in Deutschland schwäbische Spätzle mit griechischem Basilikum Weihnachtsente wilde Hilde, der beste Nachtisch der Welt

«Στόλου συμπαγή" ... έτσι είναι η επόμενη βόλτα εγγυημένη.
Ο διάδοχος του σπασμένα αυτοκίνητα μας είναι στο δικαστήριο και θα πρέπει να είναι εφοδιασμένες με λίγη
ότι η επόμενη βόλτα είναι και πάλι εγγυημένη Ιανουάριος 2016 κρεμάστρα. Επίσης Silke από τα Χριστούγεννα
Σας "νέο" αυτοκίνητο. 2015, έχουμε εδώ στις συνθήκες Allgäu Καιρός στην Ελλάδα. Αυτό αισθάνεται καλά !!
Αυτό καταλήγει σε αυτό το ιστολόγιο.

"Καλά Χριστούγεννα και Ευτυχισμένο το Νέο Έτος"
 Το 2016 πηγαίνει εδώ 

Anfang Dezember, doch seit Tagen ist es warm wie in Hellas - Στις αρχές Δεκεμβρίου, αλλά και για τις μέρες είναι ζεστές, όπως στην Ελλάδα  ausladen, dann wieder einladen und bald geht wieder nach Hellas / ξεφορτώσουν, στη συνέχεια, τοποθετήστε και πάλι και σύντομα επιστρέφει στην Ελλάδα  er wartet auf die Fahrt nach Nomia / περιμένει για τη μονάδα δίσκου για να Νόμια der Weihnachtsmann brachte Silke Ihren Zoom Zoom Mazda 3 Diesel - Άγιος Βασίλης έφερε Silke Zoom Zoom Mazda 3 ντίζελ σας
Maus auf das Foto für Beschreibung, Mausklick ist Foto Ansicht in Groß auf neuer Seite, danach den neuen Tab einfach wieder schließen
 Mouse on photo for description, mouse click = photo to enlarge
 Ποντίκι στη φωτογραφία για την περιγραφή του, κάντε κλικ στο ποντίκι στη φωτογραφία για μεγέθυνση 

Aufenthalt auf KADOWLOS von Ende Oktober bis Anfang Dezember 2015

Eintrag   05.12.  20:00 MEZ     "60 Stunden auf der Fahrt"  ... da sich unser AUDI mit einem kapitalen
Motorschaden auf der Autostrada mitten in Bologna IT bei der 30ten Fahrt bei 350.000 km verabschiedete.
Dank ADAC und Polizia waren wir 30 Minuten später von der Bahn und hatten keine zwei Stunden später die
Zusage am kommenden Morgen um 09:00, ein Auto mit Anhängekupplung angeliefert zu bekommen.
Auch das Hotel zur Übernachtung bis dahin, wurde gleich in der Nähe der Werkstatt fernmündlich organisiert.
Wir sind trotz des großen Dramas von der äusserst schnellen und sehr freundlichen und kompetenten Betreuung
des ADAC und des kooperierenden italienischen ACI absolut begeistert. Wer viel per Auto unterwegs ist, dem können
wir wirklich eine ADAC Plus Mitgliedschaft von ganzem Herzen empfehlen. Nun müssen wir auch noch innerlich hier
ankommen, freuen uns auf die kommenden Wochen aber genauso auf die nächste Fahrt im Januar 16 zurück nach Nomia !

"60 ώρες στο δρόμο" ... επειδή AUDI μας με κεφαλαία
Βλάβη του κινητήρα σχετικά με την Autostrada που εγκρίθηκε στη μέση της Μπολόνια πληροφορικής στο 30ο δίσκο 350000 χιλιόμετρα μακριά.
Χάρη ADAC και Polizia ήμασταν 30 λεπτά αργότερα από το διαδίκτυο και είχε λιγότερο από δύο ώρες αργότερα,
Στις 09:00, το επόμενο πρωί για να πάρετε τη δέσμευσή ένα αυτοκίνητο παραδίδεται με κοτσαδόρο.
Επίσης, το ξενοδοχείο για να μείνει μέχρι τότε ήταν η ίδια που διοργανώνονται από το τηλέφωνο κοντά στο εργαστήριο.
Είμαστε παρά το μεγάλο δράμα της εξαιρετικά γρήγορη και πολύ φιλικό και αρμόδια υγειονομική
ADAC και ο συνεργαζόμενος ιταλική ACI απόλυτα ενθουσιασμένος. Εάν ταξιδεύετε πολύ με το αυτοκίνητο, το οποίο μπορεί να
Σας προτείνουμε πραγματικά μια ιδιότητα μέλους του ADAC Plus ολόψυχα. Τώρα έχουμε και εσωτερικά εδώ
φθάνουν, ανυπομονώ να τις προσεχείς εβδομάδες, αλλά μόνο για μια βόλτα στην 16η, Ιανουαρίου Επιστροφή μετά Νόμια!

nach einer guten Fahrt sitzen wir am Abend an unserem gewohnten Platz auf der Superfast I von Patras nach Bari ein wunderschöner Abschied von Griechenland am Abend des 02.12.2015 ein wunderschöner Abschied von Griechenland am Abend des 02.12.2015 dieses Mal gönnen wir uns eine Kabine auf der Superfast I zur Überfahrt so sieht eine glückliche AUDI Quattro Fahrerin aus

dann war es vorbei. Der AUDI verabschiedet sich mit einem kapitalen Motorschaden wir übernachten im Michelino Hotel in Bologna IT so sieht der nächste Morgen aus. Umladen und AUDI komplett ausräumen. Seine Zeit endet in Bologna IT so sieht der nächste Morgen aus. Umladen und AUDI komplett ausräumen. Seine Zeit endet in Bologna IT was für ein Kontrast. Die letzten 700 km werden wir Dank des ADAC in und wird unser Hänger von einem VW TUAREG gezogen.

Eintrag   01.12.  22:30 OEWZ      "alles dicht, alles gepackt & geladen"  ... so kann es morgen früh auf die
Reise zum Pfeifferhof zurück gehen. Sowohl Fenstersims als auch Türschwellen wurden heute noch ausgefugt
und ausgeschäumt. Das Haus & Wohnwagen sind geputzt und freuen sich jetzt schon wenn wir im Januar wieder
kommen. Wir wünschen allen Freunden und Lesern unseres Blog eine schöne Adventszeit
             In 2016 geht es hier weiter
 

01.12.2015 ein herrlicher Tag beginnt alle 17 Fugen von Fenster und Türen werden abgedichtet die gestern gesetzten Türschwellen werden ausgeschäumt. So halten sie 100% Kabel brauchen wir hier nicht mehr, das Haus ist an der Erdleitung angeschlissen Silke macht trotzt starker Rückenschmerzen den notwendigsten "Putz" nicht nur Werkzeug und Maschinen geht auf die Reise ......

Eintrag   30.11.  22:30 OEWZ      "mit einem Frühstück am Meer"  ... beginnt die letzte Woche und startet
mit sommerlichen Feelings nach einer arschkalten Nacht. Heut wurden alle Marmor-Türschwellen gesetzt, damit wir
diese noch vor der Abfahrt am Mittwoch, morgen Ausschäumen und mit den Fenstersimsen zusammen Verfugen können. 

Frühstück in Monemvasia Frühstück in Monemvasia die letzten Mischungen 2015 Türschwellen aus Marmor werden gesetzt Betonmischer ist verräumt, vorletzter Abend auf KADOWLOS

Eintrag   29.11.  19:00 OEWZ      "neben Kleinigkeiten"  ... gibt es auch Highlights, so wie gestern Abend
das Essen bei Annalisa & Willy. Sonst war gestern und heute der Tag des Marmors. Da dieser in Griechenland 
nur 60,- € per m² fertig zugeschnitten kostet, gibt es an Fenster und an Türen einen weißen Marmorsims & -schwelle

Fenstersims setzen eine Kleinigkeit :) Das Essen bei Annalisa und Willy ein Highlight Silkes Dessert, Granatapfel  trifft karamellisierten Apfel aus dem Allgäu auf Vanillepudding erster Versuch, Marmor Türschwelle alle 7 Türschwellen vorbereitet zum morgigen Eibau

Eintrag   26.11.  23:00 OEWZ      "nur noch 6 Tage"  ... dann sind wir wieder auf dem Schiff.
Davor gibt es noch jede Menge wichtiger Dinge zu tun. Heute feiern wir erstmal, dass die schwesrten
Arbeiten für uns erledigt sind. Das Ziel unseres Aufenthaltes haben wir erreicht. Morgen ist ein neuer Tag :)

das sieht doch schon gut aus. noch streichen und dann drückt das nicht mehr so :)  die letzten Meter "Betonträger" werden verputzt  Jammas, das wär geschafft

Eintrag   26.11.  10:00 OEWZ      "weg mit dem Betonträger"  ... war gestern und heute das Thema
"mach aus einem grau drückenden Saurier, einen hell schwebenden Adler"
Holzverkleidung herstellen montieren, Abkleben, Netz anbringen und zweiseitig 13 Meter Betonträger Verputzen
Übrigens: zwei leichte Gewitter und ein paar Regenschauern abwechselnd mit Sonnenschein, begleiten uns dabei:

linke Seite Verutz auftragen am Vormittag Verputz sauber verbürsten rechte Seite am Nachmittag immer wieder Gerüst umstellen und Verputz bürsten und am Abend; Feinarbeit und wir sehen keinen Betonträger mehr

Eintrag   25.11.  10:00 OEWZ      "Strom kommt nun über Erdkabel"  ... Adonis hat gestern das dicke Erdkabel
mit dem Haus verbunden, so konnten alle Verlängerungskabel vom Grundstück genommen werden.  Das ist gut, denn
es soll sehr viel Regen kommen. Sonst haben wir alle Verkleidungs- uund Abklebearbeiten abgeschlossen. Am Abend konnten
wir sogar im kleinen Haus noch das Licht und 2 Steckdosen installieren. Nun können wir die letzten Tage unseres Aufenthaltes
mit Verputzen verbringen. Wir snd gespannt wie die kommenden Tage werden. Sturm & Unwetter sind gemeldet.
Vergangene Nacht war es über 20° warm und es hat nur ein paarmal kurz geregnet - jetzt scheint wieder die Sonne.

Morgenstimmung vor Sonnenaufgang 24.11.2015 die Geburtstagsrose, sie blüht und duftet 24.11.2015 man könnte denken es ist Frühling bei über 20° provisorisch, doch es geht. Bad, Solaranlage und Strom für Küche und Arbeit im großen Haus und am Abend gab es Licht und 2 Steckdosen im kleinen Haus

Eintrag   23.11.  23:15 OEWZ      "OREA ...die großen Betontäger"  ... sind jetzt alle verkleidet !!
... schon werden alle Verkleidungen wieder zum Verputzen abgeklebt. Heute gab es unsere Lieblingskartoffeln

sö schön verkleidet und schon wieder zugeklebt  volle Konzentration .... wie sieht der denn aus :)  am Abend ist auch die große Säule mit den vielen Kabeln und Wasserleitungen fertig verkleidet  frische Kartoffeln in Olivenöl

Eintrag   22.11.  20:30 OEWZ      "Sonntag mit Wind und Regen"  ... sowie "Rückenschonende" Arbeit für Silke

Rücken schonende Arneit für den Pfeifferhof macht Silke  alle Beton-Träger sind an der Unterseite verkleidet. So kann jetzt Verputzt werden  die letzte Säule muss nochversteckz und die Kabel und Wasserleitugem verkleidet werden  bedrohlicher Nachmittags Himmel  die wichtigste Kante sitzt und kann mit dem Hobel gefast werden

Eintrag   21.11.  21:30 OEWZ      "Samstag ohne Sonne"  ... dafür mit gutem Essen und kleinen
Schritten bei der mühsamen Beschäftigung, die Bretterverschalung hoch zu den Betonträgern zu bekommen. 

so ein Durcheinander, Sonne, Regentropfen, Sturmböen ... aber milde 20!  Lieblingsfrühstück: selbst gebackene gefüllte Blätterteig-Hörnchen  so ... ein Teil ist fertig zum Verputz und dann sehen wir den ... Beton nicht mehr  gute Arbeit braucht gutes gesundes Essen. Kichererbsen, Kartoffeln und Möhrchen und >>  Kichererbsen, Kartoffeln, Möhren und frischer griechischer Joghurt mit Knobi, Gurke, Olivenöl (falscher Tzatziki)

Eintrag   20.11.  23:30 OEWZ      "am Freitag gibt es kein Fleisch"  ... dafür macht Silke heut frischen Oktopus.
In Weinsoße, dazu griechischen Salat und Nudeln. "maiii war des lecker" ...... bald sieht man keine Betonbalken mehr.

eine weitere Verkleidung wird gebaut am Abend sind fast alle Betonbalken an der Unterseite verkleidet ein Oktopus, weil heut Freitag ist säubern, den Schnabel entfernen, Kopf häuten und dann ... und dann im eigenen Saft schmoren lassen, Knobi und Gewürz dazu, mit Wein löschen und dann ...... hmmm

Eintrag   19.11.  23:30 OEWZ      "hoch ist unser Haus"  ... deshalb geht es nicht so schnell. Gestern
montierten wir erst mal ein Moskitonetz an die Küchentür, damit wir (den Verputz) Lüften können. Heute ging es hoch
hinauf zu weiteren Vorbereitungen für kommende Verputz-Arbeiten ... einen LKW voll Material brachte George heute auch

Verstäferung für Betonträger wird gebaut Holzbalken Abkleben in schwindelnder Höhe, trotz Hexenschuss so kommt bei uns Sand für Grundputz, Kies für Beton, Kalk, Zement und Natursand für den Feinputz  reiner Natursand für den Feinputz wird für prima Raumklima sorgen Damit man die Betonbalken (Erdbeben-Sicherheit) bald nicht mehr sehen kann

Eintrag   17.11.  20:30 OEWZ      "Grundputz im Erdgeschoss ist"  ... heute am frühen Abend
komplett fertig geworden. Silke buddelt neben dem Mischen des Mörtels an weiterer Bepflanzung.

  

die letzte Wand am Nachmittag im Erdgeschoss  am Hang unter der neuen Einfahrt, Geranienbusch und Zitronenperlagonie  Steinanlage an der Atelier Terrasse  die letzten m² im Wohnzimmer sind am frühen Abend fertig (hier wird es früher dunkel wie im Allgäu)

Eintrag   16.11.  23:30 OEWZ      "Grundputz Innen"  ... ist weiterhin das Thema. Heute kam der
Giebel des Atelier und der des Wohnzimmer dran. Wetter wieder prima sonnig und mild.

Schaufel für Schaufel; 16 Sand, 4 Kalk, 2 Zement  alles drinne und dann ja wo ist denn der Mörtel ? da ist der fertige Verputz Misch Mörtel die Misch Meisterin 2015 der Giebel des Atelier und Wohnszimmer

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
15. November 2015 .. Wir trauern um alle Menschen die vom Terror
betroffen sind und haben große Sorge um den Weltfrieden !
 
 

15 Νοεμβρίου του 2015 .. Θρηνούμε όλοι οι άνθρωποι από τρομοκρατικές
επηρεάζονται και έχουν μεγάλη ανησυχία για την παγκόσμια ειρήνη!

 
       in Mitgefühl und in Gedanken an die Menschen in Paris und in allen anderen Kriegsgebieten. Gedanken an die Menschen die wegen Terror Ihr Land verlassen müssen. Gedanken in großer Sorge, Angst und Unverständnis für solch eine Katastrophe !       An Silvester feiern wir weil sich das Datum ändert, hoffentlich feiern wir bald das Datum wann sich die Welt ändert      
 

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Eintrag   15.11.  23:30 OEWZ      "Weiter geht´s mit Vorbereitungen"  ... im Wohnzimmer und Atelier
zum weiteren Grundputz. Heute ist es windig, kühl und grau in grau. Welch Unterschied zu den letzten Tagen

Viele laufende Meter Holz sind abzukleben  alle Verteilerdosen werden vor dem Verputzen durchgeklemmt  immer höher und immer mehr laufende Meter Holz sind abzukleben  und am Abend sind auch ganz oben alle Netze zur Vermeidung späterer Risse geklebt

Eintrag   14.11.  21:00 OEWZ      "Wir gönnten uns heute"  ... einen halben Samstag Pause bei herrlichem Wetter
und fahren nachdem das Gerüst ins Atelier und Wohnzimmer umgebaut wurde, zum Schwimmen und Essen nach Plytra

Atelier und Wohnzimmer, das Gerüst steht, morgen geht es weiter Hose und Handschuhe an den Nagel gehängt Google Maps Koordinaten 36.696771, 22.839884 Google Maps Koordinaten 36.696771, 22.839884

14. November 2015 in Plitra, Lakonien am Sandstrand 14. November 2015 in Plitra, Kommentar Silke: "Herrlich, wenn mal drinne ist :)" 14. November 2015 in Plitra, Lakonien am Sandstrand 14. November 2015 in Plitra, Lakonien am Sandstrand Super Essen direkt am Strand

Eintrag   13.11.  24:00 OEWZ      "Grundputz Küche und Vorratsraum"  .... bei 25° fertiggestellt.
 Alles Handarbeit, Kelle für Kelle, Schaufel für Schaufel. Muskeln und "Rücken" sind am Abend spürbar :)

 In der Morgensonne mischt Silke den Kalk-Zement-Mischmörtel In der Morgensonne mischt Silke den Kalk-Zement-Mischmörtel in dem Mischpausen klebt Silke das Netz gegen Risse im Verputz Küche und Vorratsraum  letzte Wand in Küche und Vorratsraum werden am 13.11.15 fertig  letzte Wand in Küche und Vorratsraum werden am 13.11.15 fertig

Eintrag   12.11.  19:00 OEWZ      "Grundputz Innen"  .... ist das Thema, vorgestern Nachmittag starteten wir damit
und heute sind wir am Dach des Küchegiebel angekommen. Silke mischt jeden Tag einen so mega geilen Mörtel und kann die
Sonne dabei genießen. Wir sind in unserem Zeitplan, bei hochsommerlichen Temperaturen ... herrlich

die Küche wird verputzt  die Küche wird verputzt  die Küche wird verputzt, ganz schön hoch

Eintrag   11.11.  21:00 OEWZ    bei angenehmen 25°

Mischplatz (unseren Lescha Mischer haben wir aus Deutschland mitgebracht)  Nebenjob: Marmor Simsen setzen  Feierabend  kurz vor Feierabend

Eintrag   10.11.  23:00 OEWZ    bei angenehmen 24°

 der griechische gelöschte Kalk, eine gigantische Qualität die es in Deutschland leider nicht mehr gibt  16 Schaufeln Sand, 4 Schaufeln Kalk, 2 Schaufeln Zement - der beste Grundputz  Mörtel Mischerin  wir beginnen in der Apotheki mit den Verputzarbeiten "mehr Verputz im Gesicht als an der Wand" das muss noch besser werden

Eintrag   09.11.  22:20 OEWZ      "Grundputz Innen"  .... ist das Thema, doch sind zuvor noch einige Arbeiten
notwendig, damit nach dem Verputzen auch alles passt. So holten wir heute in Molai bei (für uns) hochsommerlichem
Wetter (23,5°) Holz um die notwendigen Übergänge, Verkleidungen von Wasserleitungen und Stromkabeln zu erstellen und
anzubringen. Morgen werden wir in unserer mitgebrachten Mischmaschiine den ersten Kalk- Misch-Putz herstellen.

 a long vehicle  Silke benetzt schon die Übergänge im Wohnzimmer  provisorische kleine Schreinerei  Verkleidung von Kabel und Wasserleitung

Eintrag   08.11.  21:00 OEWZ      "Grundputz Innen"  .... ist das Thema der kommenden Zeit. Bereits gestern
holten wir Kalk und Zement. Sand für den Grundputz haben wir bereits am Grundstück. Zur Vorbereitung gehörte

auch das Durchklemmen der Verteilerdosen, sowie das Abkleben aller Fenster, Türen, Holzbalken und Verbretterung.
Damit es später keine Risse im Verputz gibt, werden alle Beton
säulen mit Gewebe mit dem Mauerwerk verbunden.
Wir kleben das Netz mit Fliesenkleber fest. Viel Arbeit innen obwohl sie Sonne scheint und es sommerlich warm (21°) ist.

zuerst alles Abkleben ist aufwendig  damit es später keine Risse im Verputz gibt und dieser besser auf den Betonflächen hält  Verkleidungen und Sockelleiste über der Apotheki (Vorratsraum) fertig, letztes Abkleben

Rundumblick Früh am Morgen 10.11.2015 heute sind 25° gemeldet

Eintrag   06.11.  23:00 OEWZ      "alle Rohbau Installations Arbeiten wurden heute abgeschlossen"
so ist auch im kleinen Haus (Garage/Stall) nun Strom und Wasser. Bei (für uns) sommerlichem Wetter geht es
auch draussen voran. Silke pflanzt Bäume und Sträucher und findet die tollsten kleinen Blümchen. Am späten
Nachmittag besuchen wir heute den Bazar/Markt in Ekklisia Aigos Nektarios und finden ein paar Schnäppchen.

der Wasserhahn fürs kleine Haus wird abgedichtet Wasseranschluss im kleinen Haus zum Abschluss aller Rohbau Installationsarbeiten weitere Treppen entstehen und Bäume werden gepflanzt Rosenblüte im November und irgendwo findest Du Silke meist dazwischen die Arbeit an Natur und Pflanzen trägt Früchte

heute ging es von Nomia nach Ekklisia Aigos Nektarios von Kräutern, Gewürzen über Haushaltswaren, Stoffe, Teppiche, Schuhe, Klamotten und Zeugs was keiner braucht :) von Kräutern, Gewürzen über Haushaltswaren, Stoffe, Teppiche, Schuhe, Klamotten und Zeugs was keiner braucht :) "Loukoumades" eine griechische Spezialität zum Frühstück oder als Dessert. Feine Hefeteig Bällchen in Öl gebacken mit Honig Zimt & Schokolade

Eintrag   05.11.  09:00 OEWZ      "bei Sonnenschein und über 20°C"    ...... macht Basteln einfach Sapss.

im Marmorwek in Molai  im Marmorwek in Molai  von hier bei George Kontakos kommt Sand, Steine, Zement, Kalk und alles was wir brauchen zum Verputzen, Simsen setzen usw usw.  Der Marmor kommt

sitzt passt wackelt und hat Luft   das kleine Fenster der Apotheki (Voratsraum)   Mittagspause bei herrlichem Wetter 
alle Fenstersimsen sowie Türtritte sind da, die Montage muss noch etwas warten.

Eintrag   03.11.  09:00 OEWZ      "Sie sucht nicht nach Gold"    ...... Silke verpflanzt die Zitrusbäume
aus Bewässerungsgründen von der untersten Terrasse nach oben zum Haus. Gestern haben wir die Marmorsimsen
in Molai bestellt und Instruktionen von Adonis für die letzten Elektroinstallationen erhalten und den Verteiler
im kleinen Haus sogleich gesetzt, damit dort die Erdkabel für den Hausanschluss bald verklemmt werden können.

es ist mühsam die Pflanzgruben für die Zitronenbäume zu graben  es ist mühsam die Pflanzgruben für die Zitronenbäume zu graben  Zitronenbaum vor dem Schafzimmer, nun wird dieser Bereich neu gestaltet

Eintrag   31.10.  21:00 OEWZ      "Heute war Ausflug auf dem Programm"    ...... und der führte uns
in die Berge Lakoniens nach Koupia. Ein malerisches Bergdorf mit einer ganz besonderen Taverne !!!

eine malerische Strecke durch Olivenhaine und Schaf- & Ziegenställe hindurch  Taverne PYROSTIA zur Familie GRIGORAKOY ELENI und Sohn  Tavernen Garten, Traumhaft auch bei schlechtem Wetter 

Die Speisekarte ost in ein Kinder Schulbuch geschrieben  Taverne PYROSTIA zur Familie GRIGORAKOY ELENI und  Sohn (Willy mag nicht im Internet gezeigt werden, das respektieren wir)  wer kennt den Namen dieser leckeren griechischen Vorspeise ????? 

Eintrag   31.10.  11:00 OEWZ      "Wir haben uns Eingelebt"    ...... und sind wieder am Basteln.
Gestern hatten wir Besprechung mit Kyriakos und Lefteris bezüglich der Arbeiten: Aussenverputz und Estrich
innen. Diese Arbeiten werden nun auf Januar gelegt da alle Handwerker derzeit in der Olivenernte sind.
So haben wir alle Fenstersimsen ausgemessen und werden diese in Molai im Marmorwerk bestellen. Wir werden sie ab
kommender Woche setzen und die Tür- und Fensterleibungen verputzen, damit wir 7 Moskitonetze, 5 haben wir bereits,
anbringen können. Das ist wichtig, da wir sonst von unzähligen Fliegen, Mücken und Spinnen belästigt werden.
 
Brennholz haben wir bereits gesägt und aufgeschichtet, sowie den Weg zum Wohnwagen von Gras und Kraut befreit.
Die mitgebrachten Pflanzen stehen bereit und werden bei der großen Pflanzaktion auf den neuen Terrassen gesetzt.

Kontraste erleben wir derzeit beim Wetter. Bis Donnerstag war es schön. Gestern begann sich das Wetter für die nächssten
Tage bis Montag zu ändern. Wind ist angesagt bis über 9 Beaufort (bis 80 kmh) "strong gale & high waves" (bis 7m)

in der Sonne ca 25° und mehr     für die kommenden Tage Stürmisch bis max 14-18° doch kein Regen

DANKE unsere Oliven wurden von Willy vergangene Woch zur Mühle gebracht nach dem sie Alex geerntet hatte DANKE
 27.10.  23:20 OEWZ      "am Vollmond-Abend"    ...... genießen wir das frische Öl mit Anneliese und Willy

Alex und seine Schwester verladen die geernteten Oliven 2015  drei große Säcke Oliven gaben ca. 25 Liter reines biologisches kalt gepresstes KADOWLOS Olivenöl  keine riesen Menge, aber vom Feinsten - Bio Olivenöl 2015  so lecker unser Olvenöl. Wir genossen es mit Willy und Anneliese am 27.10.2015

Eintrag   27.10.  22:30 OEWZ     Wir starteten ... heute mit den wichtigsten Aufgaben nach dem wir telefonisch
den Elektriker und den Gipser kontaktierten, sägen Holz für den Winter und vergessen nicht die Sonne zu genießen !

einer der Reifen war am Morgen platt. Ersatzreifen drauf, zur Tanke usw ,,,, Melonen Ernte :) und das Kräuterbeet wieder richten wunderschöne und ausgiebige Mittagspause Vollmond am Abend über dem Meer am 27.10.2015

Eintrag   27.10.  10:30 OEWZ      "Wir sind gestern gut zum letzten Aufenthalt 2015 angekommen"    ...... und
haben alles ausgeladen, so können wir die Aufgaben für die kommenden 5 Wochen planen und koordinieren.

In Bari IT vor dem Einschiffen auf die Fähre Superfast 2 nach Patras GR (Sonntag 25.10. 11 Uhr) wunderschönes warmes Wetter und die Terrasse für uns alleine auch bei dieser Fahrt Ende Oktober schlafen wir an Deck (Montag 26.10.15 gegen 15 Uhr) nach guter Fahrt, Besuch beim Ofenbauer Syrius, Großeinkauf in der Stadt kommen wir gut auf KADOWLOS an am Esstisch in der provisorischen Küche. Alles ist prima am Haus, Garten und im WoWa 

Eintrag   22.10.  21:40 MEZ      "Die Vorbereitungen zur letzten Fahrt 2015"    ...... haben begonnen.
 
Sollte alles nach Plan laufen, starten wir am Samstag Vormittgag gegen 11:00 Uhr und nehmen das Schiff am Sonntag
25.10. in Bari mit Abfahrt um 13:30h und Ankunft in Patras um 07:00h OEZ am Montag 26.10.15 - Dann sind wir am
Nachmittag endlich wieder bei unseren Freunden und in unserem kleinen Paradies KADOWLOS

Abfarht bereit in Haslach am Pfeifferhof am Sa. 24.10. gegen 13:30 Uhr
 

Fertig zur Abfahrt. Geladen: Eckbank, Schuhregal und alles zum Hausverputz, Maschinen, Werkzeug und einige Pflanzen

Hochsommer - Aufenthalt im September 2015

Eintrag   20.09.  16:00 MEZ      "wieder gut Angekommen am Pfeifferhof"    ...... und gleich gehts weiter, doch nur
für fünf Wochn, denn bereits 
Ende Oktober werden wir wieder hier sein zur Oliven Ernte und zu den Verputzarbeiten
am Haus innen und aussen. Bis dahin allen Blog Besuchern alles Gute und liebe Grüße. SchreibT uns ins Gästebuch !
Ab 27. Oktober wenn alles gut läuft, berichten wir wieder von hier.

Hänger mit allen Mitbringseln wird ausgeladen  Prima sortiert liegt die arbeit bereit. Martina hat uns diesmal gut vertreten  damit wir in schwung und Übung bleiben, heute ist Apfel und Birnen Ernte am Pfeifferhof Garten  zwei respektvolle Freunde haben sich wieder 

Eintrag   17.09.  08:00 OEZ      "gleich ist Abfahrt"    ...... nach Patra, das Schiff geht um 18:00 heute Abend.
Auf der Strecke nach Patra wollen wir in Tripoli noch bei Firma Syrius vorbei und einen weiteren Holzofen mit
nach Hause nehmen. Bessere Öfen und v. a. günstigere gibt es nirgend anders. So machen wir uns gleich auf den 
Weg zurück nach Deutschland, zurück ins Allgäu für die letzte Arbeitsphase 2015 am Pfeifferhof.

unser neuer Baustellen Kleiderschrank schützt die Klamotten vor Staub und Schmutz  und am späten Nachmittag haben wir unseren gewohnten Platz auf der Superfast erreicht  auf der Fahrt erleben wir nochmal Hochsommer durch Italien bei 41,5 ° Grad  Problemlos und entspannt, in genau 14 Stunden und 50 Minuten inkl. 5 Pausen legen wir 1.258 km mit Auto und Hänger einmal quer durch Italien hinter uns

Eintrag   16.09.  20:00 OEZ      "das muss gefeiert werden"    ...... so haben wir uns gestern am Abend auf den
Weg gemacht, um uns mit unseren guten Freunden in Monemvasia zu treffen. Willy und Anneliese sind unsere
Blick-Nachbarn, kommen aus München und siedeln schon über 30 Jahre am Rande von Nomia auf dem Berg.

so empfängt und an diesem Abend Monemvasia, das Gibraltar der südlichen Peloponnes

so empfängt und an diesem Abend Monemvasia, das Gibraltar der südlichen Peloponnes  so erwarten uns die Fisch Taverne direkt am Meer Silke, Manne, Anneliese und Willy in der Taverne beim Fisch Essen hmmmm war des Lecker so macht der Fisch

Eintrag   15.09.  20:00 OEZ      "die komplette Wasser- und Elektro Installation ist fix und fertig"

die letzten Arbeiten an der Elektro Installation   hier kommen alle Zuleitungen von den Zimmern zum Verteiler  Ordnung muss sein  und so warten nun alle Zuleitungen auf den Anschluss am Verteiler- und Sicherungskasten  über der Apotheki (Vorratsraum) entsteht das spätere "Büro"

in der Küche, nun kann beim nächsten Aufenthalt verputzt werden  in der Küche, nun kann beim nächsten Aufenthalt verputzt werden

Eintrag   14.09.  20:00 OEZ      "weiter wird an unserem Traum gebastelt"    ...... früh morgens weckt uns die
Sonne bei einer Tasse Kaffee mit Ihren atemberaubenden Aufgängen über dem Meer, bevor wir uns an die Arbeit machen.

bei einer Tassee Kaffee von der Küchenterrasse  bei einer Tassee Kaffee von der Küchenterrasse  und schon geht es weiter im Garten  Silkes Liebe zum Detail bei unserem Ohren Kaktus

Blick über unseren kleinen Steinwall nach Nomia Lakonien  es ist nicht zu fassen, in unserem Beet vor dem Haus wachsen Wassermelonen  und drinnen wird weiter an der Elektro Installation bei der Küche gewerkelt  und drinnen wird weiter an der Elektro Installation bei der Küche gewerkelt

Eintrag   12.09.  20:00 OEZ      "ein Tag klingt aus"    ...... und bietet uns ein wunderschönes Farbenspektakel

auch das muss einfach zwischendurch gemacht werden Abendstimmung über Nomia 

Abendstimmung über Nomia

Der Tag geht über den Bergen, die Nacht kommt

Eintrag   11.09.  20:00 OEZ      "Wir basteln wieder"    ...... an Haus und Garten. Draussen geht es nur
früh morgens, dann wird es für Gartenarbeit zu heiss. Drinnen im Haus oder im Schatten geht es gut.

Auf den Obstbaum Terrassen. An den Bäumen den Boden von Unkraut befreien und für Wasseraufnahme bearbeiten Schlitze klopfen für die Aussen-Steckdosen auf der Küchenterrasse Kathi und Pasi. Gäste die 14 Tage im Wohnwagen Urlaub machten, checken online für den morgigen Rückflug ein 

Eintrag   10.09.  10:45 OEZ      "Kalimera liebe Freunde"    ...... wir wünschen Euch einen wunderschönen Tag.
Nach einem guten Essen im Fischrestaurant in Monemvasia und etwas kühleren Temperaturen haben wir wunderbar
geschlafen. So können wir heute an unseren vorgenommenen Arbeiten beginnen. Dies sind Olivenbäume von
Unkraut befreien, Holz sägen und stapeln und an der Elektroinstallation für den Küchebereich weiter machen. 

nächtlicher Besuch an unserer Terrasse  der Tag beginnt am 09.09.15  Sam sein neuer Beobachtungsplatz, vorausgesetzt die Sonne brennt nicht so heiß

das momentane Schlafzimmer für uns, da Freunde im Wohnwagen Ihren Urlaub genießen  10.09.15 in der Früh kurz nach 6:00 Uhr  hier hängt nicht nur Arbeit für Oktober/November sonder wohl wieder das hervorragende Olivenöl 2015 für uns

Eintrag   08.09.  14:00 OEZ      "der AUDI läuft wieder"    ...... nachdem auf der rechten Zylinderreihe
die Dieselrückführung ausgetauscht wurde. Was so ein simples Schläuchlein für Auswirkungen haben kann.
Hier gibt es wirkliche Spezialisten die alle Automarken wieder zum Laufen bekommen. Einfach klasse für 5,- €

Eintrag   07.09.  14:05 OEZ      "der heutige Rundgang auf unserem Grundstück"    ...... bestätigt unsere
mühevolle Handarbeit der vergangenen beiden Winteraufenthalte. Es macht auf uns den Eindruck, als bedanke sich
Natur und die Pflanzen, dass wir hier nach 30 jährigem Brachliegen, wieder ein Leben und Wachsen ermöglicht haben.
Selbst nach monatelanger Trockenheit sind Pflanzen gewachsen und grün, die nicht an unserer Bewässerung hängen.

Sonnenaufgang kurz nach 06:00 h am 07.09.2015  Baby Sunrose (aptenia) diesen wunderschönen Bodendecker brachte Silke ganz klein von einem Spaziergang mit  Minze und Rose wachsen und blühen um die Wette (Minzenblüten hat Silke entfernt)  Buntes Wachsen und Treiben neben dem Feigenbaum vor dem Wohnwagen  Der Mimosen-Baum wächst als wär es sein Lieblingsplatz beim Haus
So grün und teilweise auch blühend im Hochsommer .....

die Mittagsblume oder Delosperma hispida wächst direkt vor dem Haus  unser dritter Feigenbaum den Lefteris währed des Rohbaus mit der Flasche gegossen über den Sommer 2014 brachte  der einzige Eukalyptus Baum auf der neu entstandenen Terrasse oberhalb des Hauses  unsere Ohren Kaktus oder Feigenkaktus genannt, gedeihen wie verrückt. Hier daneben ein wild gewachsenes Kraut mit Blüten die an den Oktopus erinnern  eine unserer Agaven - vom Meer mini klein mitgenommen, eingesetzt und wächst

die zwei sind der Hammer. in diesem Frühling grad mal zwei Ohren und jetzt ???? Wahnsinn Freu Freu  natürlich alle unsere alten jungen und frisch geschnittenen Oliven, eine wahre Freude  der Blick in den Zauberwald mit Zypressen frisch kommenden Baumheiden (der weise Fleck ist unser Wohnwagen)  typisch griechisches Stil Leben - Olivenbaum und Steinmauer  in der Reihe, sie geben alles: Mimosen Baum, dahiner eine Mispel, ein Aprikosen Baum und hinten eine Olive
wie wird dies dann alles im kommenden Frühling erblühen .......

von zu Hause mitgebracht, die Jucca, links Lilien und ganz Links die Baumerdbeeren  vor der Terrassee die Aloe Vera, Geranien, Baumerdbeeren und dahinter unsere Oliven  natürlich unsere Palme hinter dem Wohnwagen in dem grad Freunde Ihren Urlaub verbringen  einmal nächtlich etwas Wasser und schon beginnt das wechselnde Schauspiel  unser mitgebrachter tot geglaubter Benjaminus glänzt uns entgegen und wächst und gedeiht 
Maus auf das Foto für Beschreibung, Mausklick ist Foto Ansicht in Groß auf neuer Seite, danach den neuen Tab einfach wieder schließen
 Mouse on photo for description, mouse click = photo to enlarge
 Ποντίκι στη φωτογραφία για την περιγραφή του, κάντε κλικ στο ποντίκι στη φωτογραφία για μεγέθυνση 

 ein Strand mit glasklarem Wasser, ohne einen Touri ganz in unserer Nähe am 05.09.2015

Eintrag   06.09.  13:50 OEZ      "und schon sind wir wieder hier"    ...... angekommen am Donnerstag Abend 03.09.2015
nach einer guten entspannten Reise. Jetzt genießen wir erst ein paar Tage Ruhe, Wärme, Sonne und das warme klare Meer. 

Ankunft im Hafen Bari Italien     Blick ins Auto    ein Platz im Schatten auf der Fähre Superfast     der Urlaub kann beginnen, Silkes neues Kindle 

sogar Anfang September haben wir unseren Stammplatz und nach Iguminitsa (da steigen die meisten aus) haben wir die Fähre fast für uns alleine

so zeigt sich uns am Freitag der Blick von der Küchen Terrasse  Blick vom Haus, am frühen Morgen des 05. September 2015  Unsere Oliven in der Morgensonne

kurz nach 6 Uhr griechischer Zeit ..... Atemberaubend  kurz nach 6 Uhr griechischer Zeit ..... Atemberaubend  kurz nach 6 Uhr griechischer Zeit ..... Atemberaubend

langsam kommen wir an, Lesen, schalten den PC ein, Telefonieren, Essen, Trinken und ......     .... gehen an einem einsamen Strand zum Baden     ganz in der Nähe unseres Hauses ist dieser Strand an welchen kaum einer kommt. Man muss dazu vom Parkplatz nur 50 Meter gehen !!!  

  Unser Aufenthalt im Juli 2015

Eintrag   23.07.  10:10 MEZ      "wieder im `zu Hause` in Germany"    ...... sind wir seit Dienstag 21.07. am späten Abend 23 Uhr.
Wir hatten 1.000 km mit um die 38°C zu kämpfen und sind froh auch für den Hund die Climatronik des AUDI ins Heck verlängert zu haben. 

 Blick auf die "Europabrück" durch die der Peloponnes 2004 zum Festland bzw. nur noch zur "Halbinsel" wurde letzter Sonnenuntergang in Griechenland von der Fähre aus Richtung Iguminitsa GR Sonnenaufgang auf dem Weg über die Adria nach Bari Italien auch bei dieser Fahrt nutzen wir unser kostenfreies gewohntes Nachtquartier auf der oberen Schiffsterrasse

auch dieses mal wieder auf der Schiffsterrasse unser gewohnter Platz Am frühen Morgen vor Ankunft in Bari IT wurde uns schon bewusst "es wird eine heiße Fahrt" durch Italien nach Hause werden alle suchen Schatten. Schön, dass die Superfast ferry auch für Rollstuhlfahrer geeignet ist für uns ungewohnter Sonnenuntergang nach dem Brenner vor dem Fernpass bei 38°C

Eintrag   19.07.  15:00 OEZ      "Liebe Freunde"    ...... Wir sind gerade am Packen: Morgen früh geht es los in Richtung D

die frühe Morgenstimmung am Abfahrtstag  so ist die Stimmung am ganz frühen Morgen  Climatronik wird ins Heck verlegt, damit Sam die erwartete heiße Fahrt entspannt übersteht  da wir niemals Ski fahren können wir durch die Lehne des Hecks den Schlauf für die Climatronik legen und Kaltluft zum Hundeplatz fließen lassen   letzte Vorbereitungen vor der Fahrt - noch wissen wir nicht wie viel Hitze uns erwartet 
Maus auf das Foto für Beschreibung, Mausklick ist Foto Ansicht in Groß auf neuer Seite, danach den neuen Tab einfach wieder schließen

Hier noch ein paar Worte in Sachen Griechenland: 
Nach einigen Gesprächen mit Menschen hier aus der Region, sind wir schon sehr verwundert was die Berichte und die negativ Propaganda
aus Deutschland gegenüber Griechenland betrifft. Bis auf das Limit von 60,- € täglich am Bankautomat hat sich hier nichts ge-/verändert.
Panajotis Barbajannis sagte uns gestern zB.: "es geht mir heute genau so wie vor 10 Jahren". Und damals hatte Griechenland noch nichts
am Hut mit dem ganzen Zinnober von Troika und Euro. Es hat sich nicht viel zum Guten und auch nicht viel zum Schlechten verändert.
Gut & Traurig gleichermaßen ... aber Wahr !

Blick auf unser Grundstück und die Umgebung - die Brände waren auf den Bergketten die man hinten sehen kann  Blick auf unser Grundstück und die Umgebung - die Brände waren auf den Bergketten die man hinten sehen kann  Blick auf unser Grundstück und die Umgebung - die Brände waren auf den Bergketten die man hinten sehen kann 
Maus auf das Foto für Beschreibung, Mausklick ist Foto Ansicht in Groß auf neuer Seite, danach den neuen Tab einfach wieder schließen

Diesen Juli erlebten wir in Sichtweite den verherenden Brand durch eine Stromleitung verursacht in der Nähe Neapoli (45 Strassen-Kilometer)
Mit ungutem Gefühl und viel viel Angst um die Menschen und Ihr Hab und Gut beobachteten wir 3 Tage lang das Feuer. Obwohl die Feuer-
wehr und Löschflugzeuge gut organisiert wie immer im Einsatz waren, wurden in Lakonien 40 Häuser und 2 Menschen Opfer der Flammen.
Zudem wurden weit mehr als 50 ha Wald und Olivenhaine zerstört. Die Bevölkerung feiert die Feuerwehr und die Piloten als Helden !!


© Foto von Facebook, Profil: Mousikos Palmos und auch auf der Seite Monemvasia in Facebook geteilt © Foto von Facebook, Profil: Mousikos Palmos und auch auf der Seite Monemvasia in Facebook geteilt © Foto von Facebook, Profil: Mousikos Palmos und auch auf der Seite Monemvasia in Facebook geteilt © Foto von Facebook, Profil: Mousikos Palmos und auch auf der Seite Monemvasia in Facebook geteilt © Foto von Facebook, Profil: Mousikos Palmos und auch auf der Seite Monemvasia in Facebook geteilt 
Maus auf das Foto für Beschreibung, Mausklick ist Foto Ansicht in Groß auf neuer Seite, danach den neuen Tab einfach wieder schließen

Jetzt aktuell sind alle Supermärkte hier wie immer mit allen Waren ausgestattet.
Der Sommerschlussverkauf in den größeren Städten läuft prima und überall gibt es Benzin und Diesel. Die Menschen kaufen nicht mehr und
nicht weniger wie sonst auch. Was zu allem Übel seid Anfang dieses Jahr in Griechenland hinzu kommt, sind die inzwischen über 80.000
Flüchtlinge, vorwiegend auf den östlichen Inseln nahe der Türkei. Allein auf der Insel Kos landen täglich zwischen 50-100 Flüchtlinge, welche
von den griechischen Anwohnern mit Essen und Wasser in einem alten verlassenen Hotel unter unvorstellbaren Verhältnissen versorgt werden
und auf eine Weiterreise hoffen. Jeder der also noch ein Urlaubsziel sucht, hier können wir Ihn nur dazu einladen !!!
Wir erleben die Menschen sehr sehr freundlich und Hilfsbereit !!! Seid Ihr es auch !!! Auf was wartet Ihr !!??
stay calm & visit Greece
 

Eintrag   17.07.  15:00 OEZ      "So gut wie fertig"    ...... sind wir seit gestern Morgen mit dem Ausmähen unseres Grundstücks.

     
 
Jetzt räumen wir auf und treffen Vorbereitungen für unsere Gäste, die Ende August zu uns in den Camper kommen.
Am Montag Vormittag machen wir uns wieder auf den Weg nach Patra, um am Abend auf die Fähre in Richtung Italien zu gehen.
Sonst ist hier in der Umgebung alles wie schon immer und wie gewohnt. Die Menschen halten wenig von der Politik in Athen
und haben Ihr Leben hier gut eingerichtet. Nur 60,- € am Bankomat, das gibt es auch hier. Lebensmittel, Kraftstoffe und alles was man
zu Leben, Arbeiten und Urlaub machen braucht, gibt es hier absolut uneingeschränkt. Am Montag sollen die Banken wieder öffnen,
doch die tägliche Begrenzung soll weiter bestehen bleiben.

Eintrag   15.07.  21:10 OEZ      "Es gibt wirklich nichts"    ...... zu berichten, was irgendwie gegen eine
Reise oder einen Aufenthalt in Griechenland sprechen könnte. Athen ist ein Platz für sich, dort macht aber
niemand Urlaub. Alle Berichte von den Inseln, dem Land und am Meer sind ringsum positiv. Griechenland zu
besuchen ist nicht nur ein garantiert erholsamer und erlebnisreicher Urlaub sondern Hilfe die ankommt.
Unser heutiger Tag in Bildern:

Sonnenaufgang von unserer Terrasse vor der Küche  Sonnenaufgang von der unteren Terrasse bei den Oliven  
Um 06:18 h OEZ (05:18 MEZ) erwacht dieser Tag mit etwas Wind und herrlicher Sonne

weitere Fläche ausgemäht  Besuch der Ampelaika Bucht mit herrlich warmem Meerwasser  Abendstimmung vor dem Haus 

Eintrag   14.07.  10:30 OEZ      "Wir nutzen die Zeit"    ...... und werkeln fleissig in der griechischen Sonne.
 
Am Samstag in 2 Baumärkten in Monemvasia war so viel los wie noch nie. Auch der neue Supermarkt dort, hat
alle Regale voll wie immer. Nur das griechsiche Bier war knapp. Importbier kaufen wir nicht und regionalen
Wein haben wir bereits geordert. Also im Moment von der Krise nirgends etwas zu spüren. Ausser dass
die Griechen über einen enorm zurück gegangenen Tourismus klagen. Kommt her, alles ist gut !!

Natürlich sind alle Menschen hier sehr skeptisch was nun kommt. Sobald die Banken wieder offen haben,
und das hoffen Alle, wird es wie gewohnt weiter gehen. Heute holen wir genug Diesel im Vorrat für die Rück-
fahrt und Benzin für die Motorsense. Zwei unserer Nachbarn kommen heute und morgen von Athen zurück,
wir sind gespannt was Sie zu erzählen haben und werden es hier dann sofort berichten !!!

Sind begeistert vom Wachstum unserer neu gepflanzten Bäume und schließen die von der Regenzeit hinterlassenen Spuren  Die Zufahrt wird mit einem Parkplatz für unseren PKW vervollständigt  Den Aushub vom Parkplatz bauen wir bei der Sickergrube ein und schaffen so einen Platz für die späteren Regenwasser Zisternen  Am Abend schließen wir die letzten Terrassen im südlichen Bereich des Grundstücks an das Haus an, so können wir diese im kommenden Herbst auch bepflanzen und kommen dem Ende der Grundstücksarbeiten sehr nahe 
Maus auf das Foto für Beschreibung, Mausklick ist Foto Ansicht in Groß auf neuer Seite, danach den neuen Tab einfach wieder schließen
 
 Gestern baggerten wir den ganzen Tag mit Vasilis Kazalas, machten den Parkplatz für unser Auto fertig und schlossen die
letzten Terrassen im südlichen Teil an. Die Fundamente für eine Frischwasser und zwei weitere Regenwasser Zisternen
wurden fertig gestellt, so haben wir bei Wassermangel im Hochsommer genug frisches Wasser für uns und genug Wasser
zur Bewässerung der Blumen und Bäume in den Sommermonaten. Ansonsten werkeln wir hier und da und
befreien weiter das ganze Grundstück, von der Sonne vertrockneter "chorta" (Kraut-Unkraut) :

jede Menge "chorta" muss gemäht werden damit sie im kommenden Herbst Winter wieder fleißig und Farbenfroh wachsen kann  die Terrassen beim Camper sind fertig, das gemähte (Un-) Kraut wird in Säcken weg getragen und kommenden Winter verbrannt  Wir freuen uns über das enorme Wachstum der vor 2 Jahren gepflanzten Bäume  Sommer Idylle - so schön kann Unkraut sein wenn es die Sonne verzaubert  

Eintrag   12.07.  11:30 OEZ      "ANGEKOMMEN"    ...... sind wir nach problemloser Fahrt am Freitag 18:00 Uhr
in Nomia am SPITI KADOWLOS nach dem wir im Laden im Dorf alles bekamen was wir zum Leben diese Woche brauchen. 
Nach unseren ersten Eindrücken ist überall alles so, wie wir es die vergangenen Jahre erlebt haben. Auch die ersten
Gespräche mit den Griechen selbst, bestätigten uns dies. Hoffen wir, dass die Politiker nun in Brüssel keine Fehler machen.
Europa ist ein Zusammenschluss von Staaten, welche sich Gemeinschaft und Frieden zum Ziel gesetzt haben. dies nicht
nur auf finanzieller Ebene. Wir hoffen dass "das scheinheilige Spiel in Brüssel" für ALLE Menschen gut ausgeht !!!!

stimmungsvolle Überfahrt in der Nacht von Italien nach Griechenland   Am Morgen bei der Ankunft in Patra mit Blick auf die Europabrücke die den Peloponnes mit dem Festland verbindet   Ankommen Ausruhen den Blick genießen

Den Samstag nutzen wir um für uns anzukommen, Wolfgang zu besuchen, den Bagger zu bestellen
und begannen gleich am Nachmittag mit den Arbeiten, für die wir dieses mal hierher gekommen sind:

  nicht nur alle unsere Pflanzen sind prima gewachsen, leider auch jede Menge vertrocknetes "Unkraut" was wir nun jähten und mähen müssen   nicht nur alle unsere Pflanzen sind prima gewachsen, leider auch jede Menge vertrocknetes "Unkraut" was wir nun jähten und mähen müssen   dort wo es geht, mähen wir die große Menge "Unkraut" mit der Motorsense, die wir gemeinsam mit anderen Siedlern angeschafft haben
Maus auf das Foto für Beschreibung, Mausklick ist Foto Ansicht in Groß auf neuer Seite
 Mouse on photo for description, mouse click = photo to enlarge
 Ποντίκι στη φωτογραφία για την περιγραφή του, κάντε κλικ στο ποντίκι στη φωτογραφία για μεγέθυνση 

Eintrag   08.07.  11:30 MEZ      "KALO TAXIDI"    ...... es geht los: Dear Friends ... Liebe Freunde ... Αγαπητέ Φίλε
Have just received the ticket, Starting tonight, Are on Friday night in Nomia, We rejoice to see soon !! heart Greeting, Silke & Manfred
Haben soeben die Ticket erhalten, Starten heute Abend, Sind am Freitag Abend in Nomia, Wir freuen Euch bald zu sehen !! Herzensgruß
Μόλις λάβαμε το εισιτήριο, Ξεκινώντας απόψε, Είναι την Παρασκευή το βράδυ στο Νόμια, Θα χαρούμε να δούμε σύντομα !! καρδιά Χαιρετισμός

Eintrag   05.07.  10:50 MEZ      "die aktuelle Krise"    ...... beschäftigt uns sehr, die betroffenen Freunde
in Griechenland sind zu tiefst in unseren Herzen. In wenigen Tagen werden wir wieder bei Euch sein.
 

Aufenthalt Mitte Januar bis Ende März 2015

Eintrag   26.03.  19:30 MEZ      "wieder in Deutschland"    ...... sind wir seit Mittwoch 25.03. in der Früh gegen
01:30h nach einer prima Fahrt über 1.620 km Strasse und 560 km Schifffahrt über die Adria angekommen. 
 
Nun werden wir uns die kommenden Wochen intensiv um den  Pfeifferhof  kümmern und uns in die dort
auf uns wartende Arbeit stürtzen. Bis dahin besucht unsere Internet Seiten von
  Manfred  und von  Silke   
 

oder unsere   
Besuche uns auf unserer neuen Facebook Seite  Seite

das letzte mal schauen wir in den Morgenstunden auf unsere Einfahrt die wir gleich für einige Wochen verlassen werden  nach einer prima Fahrt von Nomia nach Patra wartet unser gewohnter Platz auf der Superfast II  vor dem Verlassen des Hafens genießen wir noch ganz oben auf dem Sonnendeck die Abendsonne an unserem seit Jahren gewohnten Platz

Punkt 18 Uhr verlassen wir Patra und schippern über Iguminitsa nach Bari in Süd Italien  Montag 23. März 2015 kurz nach 18:00 Uhr OEZ - der letzte Blick auf die Peloponnes  Wir sind angekommen und laden erst mal aus - ein Haus des Frühlings begrüßt uns 

Eintrag   22.03.  21:30 OEZ      "Auf Wiedersehen ...  Αντίο ... Goodbye"    ......
wir haben alles Fertig. Wir fahren morgen früh ungern, doch wir fahren. Eines ist sicher:
Wir kommen bald wieder - 
Θα επιστρέψουμε σύντομα - We will be back soon

Auto wird sauber gemacht vor der langen Fahrt  Der Trailer wird geladen   Auf unserem Grundstück haben wir bereits den Osterhasen gesehen !! 

Eintrag   22.03.  11:00 OEZ      "alles Geschafft"    ...... heute wird noch geladen und Entspannt. Fotos von Gestern:

Sonnenaufgang am Samstag 21.03.2015 ein wunderschöner Tag um die letzten Arbeiten zu erledigen nun ist das kleine Haus komplett Dicht. Unter der Eingangstür konnten alle möglichen Tierchen herein spazieren auch die provisorische Haustür bekam ihre Schwelle Silke räumte und reinigte den Wohnwagen, so kann man jederzeit wieder Anreisen  

das lädt ein zum Wiederkommen und Urlaub am Meer machen alle Bewässerungsanlagen sind Einsatzbereit und hier kann man komfortabel die Wohnwagen Toilette entleeren und reinigen  So langsam geht es ans Auto Vorbereiten für die lange Fahrt. Der Hund wird gebürstet DAs Ersatzrad kommt runter, der geflickte Winterreifen wieder drauf, Auto Einsatzbereit 

Eintrag   20.03.  23:00 OEZ      "der Count Down läuft"    ...... und uns die Zeit davon. Es sind noch so viele
Kleinigkeiten die unbedingt vor unserer Abreise und dem kommenden Sommer erledigt werden sollten. Die Bewässerung
steht, alle neuen Pflanzen können nun bei Trockenheit mit Wasser versorgt werden. Die Wasserschaltuhren sind geschützt
und ...... trotz alle dem finden wir Momente der Ruhe zur Entspannung und zu einem Spaziergang am Meer.

bei der Pause in der Sonne  die Morgensonne scheint auf die noch geschlossenen Blüten alles dreht sich im Moment um die Bewässerung für die trockenen Sommermonate alles dreht sich im Moment um die Bewässerung für die trockenen Sommermonate alles dreht sich im Moment um die Bewässerung für die trockenen Sommermonate

das kleine Haus nutzen wir derzeit als Werkstatt am Abend sind die Kästen zum Schutze der Wasserschaltuhren fast fertig es bleibt auch Zeit für einen Spaziergang am Meer es bleibt auch Zeit für einen Spaziergang am Meer es bleibt auch Zeit für einen Spaziergang am Meer  

Eintrag   18.03.  21:00 OEZ      "Bewässerung"    ...... war das heutige Thema, mit Wind Sonnenmomente und Wolken.
Alle Schläuche sind gelegt, alle Zeitschaltuhren montiert. Morgen noch die Düsen zu den einzelnen Pflanzen, dann steht die
bisherige und neue die Bewässerung für die trockenen Monate wieder Einsatzbereit und alle Terrassen und Pflanzen sind
versorgt. Zwei Holzkästen bei den Uhren wollen wir ebenso morgen noch bauen. Silke war heut unten im Wald am Roden und
Wege bauen, denn dort gibt es weitere zauberhafte Plätze, die wir im kommenden Winter erschließen wollen. Wir sind hier
noch lange nicht fertig und haben große Freude am Tun und am Grundstück. Es wird ... nein es ist ein kleines Paradies !!

so sehen sie aus, die Bewässerung Zeitschaltuhren aus England. - ein Patent !  noch etwas provisorisch, doch es funktioniert und kommt noch in einen Holzkasten  Silke ganz unten im Zauberwald am Roden und Wege bauen  wir haben Spass und Freude am Basteln auch wenn wir Abends wirklich jeden Knochen spüren

bereits jetzt kann man unser kleines Paradies wachsen und gedeihen sehen  die Blätter unserer Palme die vom Winter gezeichnet waren nutzen wir um die Schaltuhren vorübergehend zu verstecken  am Abend ist alles soweit fertig vorbereitet  und weg sind die Uhren für die nächsten Stunden 

einer der Ölbäume in unserem kleinen Paradies  am Ende des Grundstücks ganz unten  Plätzchen zum Entspannen und Genießen in unserem kleinen Zauberwald  die letztes Jahr gepflanzten Orangen und Zitronen gedeihen wunderbar

Eintrag   17.03.  23:50 OEZ      "Vollgas geben"    ...... denn die Stunden sind gezählt. Alles drehte sich bis Gestern
spät in der Nacht um Strom-Kabel-Dosen-Gips "Oben Unten Innen Aussen". Jetzt ist bis auf die Küche im ganzen Haus die
Eletro- und Wasserinstallation fertig geworden. So konnten wir heute Vormittag mit dem Chef Adonis des Elektogeschäftes
eine Bau-Begehnung machen. "Bravo" war sein Kommentar und dies bedeutet bei den Griechen ein großes Lob ! Vor lauter
Terminen und Vorbereitung für die Pflanzen Bewässerung während unserer Abwesenheit, Besuch bei Hartmut, Kontrolle der
Wasserleitung zu unserem Grundstück, zu allem Überfluss ein Blattfuß am AUDI, den wir aber sofort für ein Dankeschön und 
einem liebevollem Lächeln "you are my Friends" repariert bekamen, Holz sägen für das abendliche Feuer (es ist Arschkalt und
Stürmisch), dem großen Hausputz und noch vielen Kleinigkeiten mehr, sind wir heute nicht zum Foto machen gekommen. 

Früh am Morgen wenn die Sonne auf geht  die erhofften Frühsommertags für uns vor der Abreise bleiben aus, Arsch Kalt und Stürmisch ist es  Elektro Installation im Wohn- und Essbereich

Auch Aussen ist Licht und der Stromanschluss gelegt  bis spät in der Nacht dreht sich alles um Strom Kabel Dosen Gips - wir wollen dies vor Abreise fertig bekommen  und am frühen Morgen 17. März 2015 gemeinsames Sauber machen zur Baubegehung mit Adonis und Lefteris 

Eintrag   14.03.  22:00 OEZ      "Voll in Ihrem Element"    ...... war Silke heute mit Ihrem Lieblingswerkstoff.
Im Gegensatz zu gestern hatten wir heute einen Sommertag für unsere gewohnten Verhältnisse im Allgäu. Nun ist 
genug Vorrat an Sand und Kies vorhanden, dass wir Betonieren und beim nächsten Besuch Verputzen können. Vor-
bereitungen für die Bewässerung, Installation der Antenne und Elektoinstallation im Bereich Küche Wohnen Essen
und viele andere Kleinigkeiten waren Mannes Basteleien wie auch aus Solidarität zu den griechischen Mitmenschen
die griechische Flagge nun fest am Sat-Masten zu hissen. Silke bekam dazu bereits Rückmeldung, dass die Dorfbewohner
dies wirklich toll finden und stolz auf uns sind. Wir wollen damit unser Mitgefühl ausdrücken und sagen generell ja zu
Griechenland, denn die Menschen bekommen keinen Cent von den Milliarden der Europäischen Gelder. Nur die Banken !!

Nun ist genug Vorrat an Sand und Kies vorhanden. Die Paletten beim Sand stehen weil Sam sehr gerne im Sand gräbt Silke voll in Ihrem Element - Steine und weicher Boden - das lädt ein zum Gestalten Hau den Lukas .... ähm Stein - Silke in Ihrem Element Hier hin kommt der große Stein, er schützt die Mauer an der Zufahrt und so sieht die Stützmauer dann aus

Trocken Stützmauer und Treppe an der Zufahrt, am Abend spürt man dann die Schenkel- und Pomuskulatur letzte Feinheiten am Solar und der Tip Link Internetantenne Pause in der Abendsonne Sam ist überall mit vorne dabei am Abend am entstehenden Verteilerkasten

Λέμε ΝΑΙ στην Ελλάδα - οι πολίτες να μην έχουν ένα σεντ των χρημάτων προέρχεται από την Ευρώπη - όλα πάνε απευθείας στις τράπεζες !!
Δεν έχουμε περισσότερο ή λιγότερο τους φόρους που καταβάλλονται μέχρι σήμερα, αν τα χρήματα θα πηγαίνουν στην Ελλάδα ή όχι
. Ως εκ τούτου, οι άνθρωποι: κάνοντας τις διακοπές στην Ελλάδα και την ελληνική αγοράζει προϊόντα.
Έτσι, ο καθένας μπορεί να αντέξει οικονομικά το δικό τους τρόπο συμβάλλουν στους ανθρώπους άμεσα.

Wir sagen JA zu Griechenland - die Bürger haben keinen Cent von dem Geld was aus Europa kommt - es geht alles direkt an die Banken !!
Wir haben bis heute nicht mehr oder weniger Steuern bezahlt, ob Geld nach Griechenland geht oder nicht. Deshalb Leute:
macht Urlaub in Griechenland und kauft griechische Produkte. So kann jeder auf seine Weise einen Beitrag für die Menschen direkt leisten.

Wir sagen JA zu Griechenland -  der einzelne Bürger hat keinen Cent davon wenn Geld aus Europa kommt - es geht alles an die Banken, Alles !!  aus Sand und Stein wachsen zur Zeit wunderschöne Blumen  Wir sagen JA zu Griechenland -  der einzelne Bürger hat keinen Cent davon wenn Geld aus Europa kommt - es geht alles an die Banken, Alles !! 

Eintrag   Freitag der 13.03.  ist diesmal      "Wasser & Gewitter Tag"    ...... mit ausgiebigen Regenfällen. Wir nutzen
diesen Freitag für Erledigungen und Einkäufe in Molaoi. Dort stand ein Besuch bei der Stromgesellschaft auf dem Plan um
die vernbrauchten kWs Baustrom zu bezahlen, damit wir beim nächsten Besuch auch wieder Strom zur Verfügung haben.
Mannes Schuhe holten wir vom Schuster, aktivierten beim Mobilfunk Anbieter Germanos wieder die grieschische Handynummer
und erledigten weitere wichtige Einkäufe. Dies macht zwar bei Regen nicht so viel Freude aber es ist gut wenn es Regnet, denn
dies soll nach Aussagen der Einheimischen in den kommenden 7 Monaten nicht mehr so oft der Fall sein. Deswegen machen
wir den Freitag den 13. zum Wassertag und besorgen gleich in Monemvasia alles, was wir für die Bewässerung unserer neu
gepflanzten Bäume, Sträucher und Blumen benötigen, wenn wir die kommenden Wochen nicht da sein können. Die
Abendstimmung genießen wir bei einem Spaziergang am und im Wasser des Flusses, denn dies kommt nur seltenst vor.

 Derzeitiger Baustrom Anschluss, Zähler ablesen und zur Stromgesellschaft fahren SELTENHEIT - auf der Strasse von unserem Grundstück ins Dorf müssen wir durch ein Flussbett fahren, dass dort Wasser läuft hat Seltenheitswert   Wenn Männer mit nassen Füßen miteinander reden 

Eintrag   12.03. - 20:00 h OEZ      "viele Kleinigkeiten"    ...... füllen schnell einen Sonnentag der mit kühlem Wind endet.

Sonnenaufgang erleben, 3 Hänger Sand holen, damit für den nächsten Termin alles bereit ist zum Verputzen weiterer Räume. Den
Rest dazu holen wir morgen oder übermorgen. Dann haben wir für die Antenne die gute Position gefunden, ein Metallrohr besorgt
und zum Test dort für die nächsten Stunden montiert, Katzen bei Wolfgang und Christa das letzte mal gefüttert und noch ein
paar Pflanzen gesetzt, bevor wir die Bewässerung dazu legen. Silkes mega Treppe ist heute auch fertig geworden & wunderschön.

Sonnenaufgang 6:33 h OEZ in Nomia 3 Hänger voll Sand für das nächste Verputzen abgeladen so hoch wie möglich dann haben wir den besten Empfang für das Internet Benjamin und eine Mimose gepflanzt

die letzten Stufen für die neue Treppe 12.03.2015  Die mega Treppe zu den neuen Terrassen ist fertig. beim Spaziergang zum Katzen fütter bei Christa und Wolfgang- Blick auf Monemvasia es Blüht überall

Eintrag   11.03. - 09:00 h OEZ      "Satz mit X ?"    ...... das war wohl nix. Aber dies zum ersten Mal. Haben wir doch
eine mega stabile Stange schweißen lassen, verzinkt und monitert für Internet- und Sat Antenne. Dann stellte sich
heraus, dass dies für die Internet Antenne die falsche Position ist. Zuerst dachten wir das Kabel ist bei der Montage
kaputt gegangen, doch dank Lefteris Unterstützung und einem neuen Kabel merkten wir bald, dass es bei bewölktem &
schlechtem Wetter nur eine schlechte oder überhaupt keine Verbindung zur Station gibt. Also auf ein Neues. Drinnen
blieb die letzte Verkabelung der Elektro Installation im linken Teil des Hauses natürlich deshalb liegen. Silke nutzte
das kalte Wetter um die Buchhaltung für den Hausbau zu machen, denn wir müssen hier auch Steuern bezahlen
 

Vorbereitung zur Montage der Antennen Stange Die Befestigung für Antennen zur Verbindung in die große weite Welt "sitzt passt wackelt (nicht) und hat (keine) Luft" zur Zeit müssen wir wieder Nachmittags schon ein Feuer machen so kalt ist es gewesen Das Baustellen Büro - Auch hier müssen wir Steuern bezahlen und jede Ausgabe dokumentieren 

Eintrag   08.03. - 23:00 h OEZ      "Schritt für Schritt - Stufe für Stufe"    ...... kommen wir Innen wie Aussen weiter.
Bäume Pflanzen Wege und Treppen das ist Silkes Revier, da geht Sie auf und Bastelt bei Wind Sonne und Wetter. Sogar
aus dem eigenen Garten gab es heute wilden Spargel, Stangensellerie und Maroulisalat. Das war lecker nach dem heute
der Hauseingang, Gäste WC und Bühne mit Elektroinstallation fertig wurde. Die Telefonleitung wurde von Draussen ins 
Haus gelegt, die Regenrinne am Flachdach endgültig befestigt und der Spalt über der Haustür vollends verschlossen.

die lange Treppe zu den neu angelegten Terrassen entsteht  die lange Treppe zu den neu angelegten Terrassen entsteht  ganz oben angelangt, Elektroinstallation auf der Bühne  wilder Spargel, Stangensellerie und Maroulisalat aus dem eigenen Garten - "mei war des lecker" 

Eintrag   06.03. - 23:00 h OEZ      "deshalb freuen wir uns auch auf den Regen"    ...... Blumen Sträucher Bäume, 
"sie geben alles". Die Zeit ist begrenzt und bald kommt der Sommer ohne Regen, da überlebt nur was unvorstellbar lange und
tiefgreifende Wurzeln hat, oder von Menschenhand bewässert wird. Alles Andere muss wieder fast ein Jahr warten um wachsen
und blühen zu können. Man braucht nur genau hinschauen, dann erkennt man deutlich, Silkes mühevolles Werkel trägt
Früchte. Im Haus geht es Schritt für Schritt weiter. Im nächsten Raum "dem Atelier" ist die Elektromontage fertig geworden.

Damit es Abends im Haus gemütlich ist, Brennholz für das Kaminfeuer vor einem Jahr konnte man hier nicht einmal gehen so verwildert war es die Blätter noch vom strengen Winter gezeichnet trägt das Bäumchen seine Zitronen (das ist die letzte die noch hängt) Wunderschön - gehört zur Gattung Wolfsmilch Gewäschs

Stil-Leben vor dem Haus bei den neuen Baumterrassen vom Winter noch gezeichnet blüht der Orangenbaum Die Geburtstags Rose von Manne blüht schon

der Heide Baum (auch Erika genannt) in seiner Blühte Blick auf den Zauberwald unterhalb des Hauses einer der vielen blühenden Lavendel Sträucher der Heide Baum (auch Erika genannt) in seiner Blühte

das Haus ist hoch, Elektroinstallation im Atelier  das Haus ist hoch, Elektroinstallation im Atelier

Eintrag   05.03. - 20:30 h OEZ      "und schwups di wups"    ...... hat auch das Schlafzimmer einen
fließend Kalt & Warm Wasseranschluss für eine ganz spezielle Waschgelegenheit für Rollstuhlfahrer.
3 x die Woche wird unten an der Strasse der Müll abgeholt, das nutzten wir heute am Abend bevor
Silke Ihren Spaziergang mit Sam machte. Am kleinen Haus wurden die Dachbalken der langen Seite
versiegelt so können wir dies morgen vor dem Regen auch abschließen Für unsere Pflanzen freuen wir
uns wenn es die kommenden Tage Regnet. Wir selbst hätten natürlich weiter gern diese herrlich Sonne.

Schlafzimmer mit Elektro und Wasserinstallation fertig der Waschbecken Abfluss vom Schlafzimmer wird zur Aussendusche gelegt Ausgemessen Gezeichnet Bestellt, dir Befestigung für die Internet- und SAT Antenne noch einmal streichen dann sind alle Balken der Dachvorsprünge versiegelt

den Abfall bringen wir runter zur Strasse, 3 x die Woche kommt die Müllabfuhr Abend-Spaziergang im derzeit ausgetrockneten Flussbett  Sam zwischen den Frühlings- oder Frühsommer-Boten  auf dem Weg zu unserem Grundstück 

Eintrag   03.03. - 23:30 h OEZ      "für uns ist das wie Sommer"    ...... da macht das Basteln
noch mehr Spass ;-) Holzbalken am kleinen Haus streichen, Elektroinstallation am großen Schlafraum innen wie
aussen und eine Pause in der wunderschönen Sonne an einem Wind geschützten Platz. Heute haben wir die
Griechische Fahne gehisst als Gegenaktion zur bescheuerten Aktion der Bildzeitung gestern in Deutschland. Wir lieben
Griechenland und wir investrieren 
hier sehr gerne in eine gemeinsame Zukunft !!! Hier die Fotos von heute:

bei solchem Wetter macht das Basteln Spass "oki doki" Aussen-Steckdose und Aussen-Licht die Liebe liegt im Detail  langsam langsam ..... eine neue Treppe entsteht Holzschutz am kleinen Haus 03.03.15 - die Elektro-Installation im großen Schlafraum wurde heute fertig

Eintrag   02.03. - 19:30 h OEZ      "das Projekt Bad ist abgeschlossen"    ...... der neue Bastelbereich ist hergerichtet.
Silke streicht heut draussen die Holzbalken des Dachvorsprungs und wie es ab morgen weiter geht kommt dann hier ;-) Zwischen-
durch mal Aufzuräumen, den Müll weg bringen und das Haus sauber machen (der Wind war dazu genial und bläst den Staub
aus dem Haus), etwas Holz sägen für den Abend und Duschen, das war der heutige lange Tag. Die Sicht auf den Sonnenaufgang
sagt uns die Jahreszeit, denn bald sehen wir vom Haus wieder die Sonne über dem Meer aufgehen, dann kommt der Sommer  

 02.03.2015 - nur noch wenige Tage dann sehen wir die Sonne über dem Meer am Morgen aifgehen  02.03.2015 - nur noch wenige Tage dann sehen wir die Sonne über dem Meer am Morgen aifgehen  02.03.2015 - nur noch wenige Tage dann sehen wir die Sonne über dem Meer am Morgen aifgehen

die Sonne scheint am Morgen in unsere Baustellen Küche  Silke streicht das Holz am Dachvorsprung  noch die Spiegel und der Vorhang unter dem Waschtisch (links unterfahrbar für Rollis) dann ist das Rolli gerechte Bad fertig 

Eintrag   01.03. - 22:40 h OEZ      "ein Sonntag wie wir ihn lieben"    ...... brachte uns ein großes Stück voran.
Die Badmöbel zum Trocknen in die Sonne gebracht, den Dachvorsprung mit "long live wood preservation" eingelassen,
Waschmaschime und Trockner am endgültigen Platz installiert und die Badmöbel begonnen zu montieren. Morgen ists Bad fertig

Unser Gerüst im Einsatz, damit der Dachvorsprung mit Holzschutz gestrichen werden kann  Silke streicht den Dachvorsprung mit Holzschutz Lasur  die Badmöbel stehen nach dem Versiegeln in der Sonne zum Trocknen

Waschmaschine und Trockner stehen am endgültigen Platz  letzte Anschlüsse für die neuen Waschbecken  noch ein paar Regale und Handtuchhalter, dann ist das Projekt "Bad WC Dusche" abgeschlossen  01.03.2015 - noch ein paar Regale und Handtuchhalter, dann ist das Projekt "Bad WC Dusche" abgeschlossen 

Eintrag   28. 02. - 21:50 h OEZ      "das eigene Clo"    ...... ist jetzt Einsatzbereit. Nicht dass wir kein WC gahabt hätten, im
Wohnwagen das Porta-Potti ist prima, das nutzen wir nun nur noch Nachts. Das Bad ist komplett verfugt und Silikoniert und hat
sogar seine eigene Stromzuleitung und dadurch schaltbares Licht damit wir beim Duschen am Abend auch den Staub sehen den
es Abzuwaschen gibt. Die Badmöbel und Regale sind versiegelt und stehen beim Trocknen. Wir dürfen wunderschönes warmes 
Sonnen-Wetter genießen, können daher draussen pflanzen und weiter Gestalten und haben täglich Zeit für leckeres Frühstück.

Die Sockelleisten werden ausgefugt, hier kommt die Waschmaschine hin Silikonfuge zwischen Boden und Wand weitere Beete, weitere Pflanzen diese Terrasse wird unser Lieblingsplatz frisches Brot, Kräuter, Olivenöl, Schafskäse, frisch gepresster Orangensaft, Eier vom Landwirt usw. das täglich leckere Griechenland Frühstück nein er schläft nicht, er montiert das neue WC 

Eintrag   25. 02. - 22:50 h OEZ      "Sonne pur und etwas Wind"    ...... begleitet uns heute durch den Tag. Alle Boden- und
Sockelfliesen sind gelegt. Morgen noch Ausfugen dann kann das WC und die Waschbecken montiert und angeschlossen werden.
Zur Abwechslung heut ein kleiner Spaziergang und der notwendig Gang zum Supermarkt, sonst gäbe es ja nix mehr zu Essen.

25.02.2015 HURRA - nun sind alle Fliesen im Bad gelegt  Danke ! bei Christa und Wolfgang durften wir einen ganz jungen Baum ausgraben  Spaziergang bei super schönem Sonnen Wetter  Silke füttert Nachbars Katzen da Sie derzeit in Deutschland sind 

Eintrag   24. 02. - 23:15 h OEZ      "ein guter Tag"    ...... geht zu Ende an dem wir Vormittags ein Treffen
mit Lefteris unserem Dolmetscher sowie Kontaktmann und unserem Baumeister Kyriakos hatten. Es geht um Steuern
und Endabrechnung. Danach verteilte Silke das noch vorhandene Kies auf den Wegen damit wir bei Regen oder danach
gut Gehen können, ohne rot schlammige Schuhe zu bekommen. Die rote Erde hier ist der Hammer, wenn sie nass ist.
Drinnen wurde bis zum Abend der Boden des Bades bis auf eine gute Handvoll Fliesen fertig. Morgen ist auch noch ein Tag.

hier fliegen die Steine Meter weit das wird eine richtig schöne Zufahrt der Weg zum Wohnwagen wird Regenfest gemacht, auch wenn jetzt der Frühling kommt Fliesen legen ist am Boden wenn der Estrich nicht ganz stimmt, nicht so einfach damit es auch einigermaßen Gerade wird 

Eintrag   23. 02. - 23:00 h OEZ      "und weiter geht´s"    ...... noch im Bad. Bevor die Bodenfliesen gelegt werden,
wird das komplette Elektrisch fertig gemacht, so kommt später kein Dreck mehr von oben und auch keine Leiter
muss mehr verwendet werden. Draussen gibt es nach wie vor viel zu tun. auch wenn das Wetter nicht so gut ist.

Silke gibt Rauchzeichen .... Nein Sie verbrennt bevor der Regen kommt (zur Sicherheit) den Baumschnitt und das Unkraut .... wir Brennen sagen die Landsleute hier dazu  verdammt eng für die indirekte Beleuchtung .... aber geht  Strom mal anders rum - am Abend wird getestet ob alles funktioniert und richtig angeschlossen ist 

Eintrag   21. 02. - 10:00 h OEZ      "Es ist vollbracht"    ......  wir tranken gestern Abend Sekt in der eigenen Dusche !!
Zuvor durften wir erst noch ein paar Tage frieren ...  doch seit zwei Tagen ist wunderschön mildes Nomia-Wetter. Herrlich.
Mal schauen wie es die nächste Zeit werden wird. Das Basteln läuft uns gut von der Hand, bei gutem oder auch schlechtem
Wetter. Wir sind zufrieden und stolz und starten, wenn das Bad ganz fix fertig ist, bald mit einem der beiden Schlafzimmer.

man kann die Kälte und den scharfen Wind nicht nur spüren, sogar sehen. Gut dass es hier (im Gegensatz zu vielen anderen Orten Griechenlands) nicht Schnee gegeben hat gut dass wir im Ofen Feuer machen können. Der macht schön warm im Haus im warmen Haus können wir am Waschtisch für das Bad weiter basteln und die Feinabstimmungen im Bad fertig machen und die letzten Fugen mit Silikon abdichten, so gibt es keine Risse

nebenbei den Waschtisch mit Boots Lack versiegeln auch bei wieder schönem Wetter einen Spaziergang machen und auf das Grundstück schauen Dunkle Wolken und Sonne kämpfen miteinander blauer Himmel und Sonne gewinnt 

im Bad montieren wir die Armaturen die letzten Pinselstriche dann ist die Decke und Wandfarbe komplett und so sieht das Bad dann am Abend aus. Die restlichen Bodenfliesen werden ab morgen gelegt  20.02.2015 - HURRA - und am Abend stoßen wir in der Dusche an und genießen das warme Wasser von der Sonne erwärmt

Eintrag   18. 02. - 12:00 h OEZ      "Nord-Ost Sturm"    ...... aber so was von bissig scharf. Das Thermometer schafft es
grad noch bis knapp 5°. Es fühlt sich an, als hätten wir richtigen Frost. Da bietet es sich doch an, im Haus das Kaminfeuer
an zu zünden und mit den geplanten Basteleien im und für das Bad weiter zu machen. Gestern bekamen wir Mannes Boots wie
neu in Molai vom Schuster zurück und luden anschließend die zugesägten Holzplatten für den Waschtisch ins Auto. Auf dem
Heimweg vorbei beim Baumarkt Charamis in Monemvasia holten wir noch die Wasserhähne und Syphons für die Waschbecken.
Zu Hause begannen wir sofort das Bad zu streichen und die Waschtischplatten zu zeichnen und auszusägen. Seht selbst:

 Silke beginnt das Bad mit spezieller atmungsaktiver Farbe zu weißeln Silke mit vollem Körpereinsatz beim weißeln des Bades mit spezieller atmungsaktiver Farbe Silke weißelt das Bad mit spezieller atmungsaktiver Farbe Manne macht sich an den Waschtisch Not macht erfinderisch, mit nur wenig Geld basteln wir einen Waschtisch mit 2 Waschbecken 

Eintrag   17.  Februar 2015      "vor genau einem Jahr"    ...... waren wir mit dem Roden und Vorbereiten
genau an dieser Stelle fertig. Heute steht hier das Haus in welchem wir nun ein Jahr später am Innenausbau Basteln.

   15. Februar 2014 - der Bauplatz auf Terrasse Nr 5 & 6 .... auf Terrasse 7 wird noch gerodet  am 15. Februar 2014 blicken wir auf das fertig gerodete und für den Bau vorbereitete Grundstück Kadowlos  am 15. Februar 2015 blicken wir auf das fertig angelegte und bebaute Grundstück Kadowlos wo wir noch im Wohnwagen schlafen
                      2014 im Februar                                  2014 im Februar                              2015 im Februar   

Eintrag   16. 02. - 23:50 h OEZ      "noch Malern"    ...... Silikon Fugen legen , Brause und Vorhang moniteren dann
können wir Duschen. Das Wasser kommt so schön heiß vom Dach, es ist eine Wonne und alles ohne Strom !! Morgen
besorgen wir das Holz für den Waschtisch, dann gibt es auch bald zwei wunderschöne Waschbecken dazu. Das WC ist
schon hier. Silke hat heute eine neue ganz besondere Terrasse angelegt und eine Zypresse gesetzt. Fotos dazu gibt´s bald.

Blick zur Dusche und ganz  rechts kommt das WC, fertig zum Malern wenn der Naturputz trocken ist  Blick zur Wand für den Waschtisch, fertig zum Malern wenn der Naturputz trocken ist  Blick vom Flur in das Bad. Ganz hinten rechts kommt die Waschmaschine hin 

Eintrag   15. 02. - 23:50 h OEZ      "Bad Total"    ...... statt Valentin und Fasching war unser Wochenend. Alle Wandfliesen und
die Bodenfliesen in der Dusche sind verfugt. Die restlichen Bodenfliesen legen wir erst in einigen Tagen damit der neue Estrich
komplett austrocknen kann. Dafür ist alles abgeklebt für den Feinputz und das Malern um die Fliesen herum. Und dann ...

Selbst ist die Frau - Wandfliesen Fugen verfüllen Alle Fugen werden nun mit Fugengrau gefüllt das wird eine wunderschöne Dusche Die Wand für die Waschbecken um die Fliesen herum wird Natur Kalk Putz aufgetragen der später atmungsaktiv gestrichen wird 

Eintrag   14. 02. - 10:00 h OEZ      "Unkraut vergeht nicht"    ...... das kann man hier lernen. Silke rückt dem gehörnten
Sauerklee auf die Pelle um den Blumen die darunter sprießen eine Chance zu geben und schneidet wilde Büsche etwas kleiner.
Die Duschkabine ist komplett gefliest, nun noch sauber machen und verfugen, dann kann die Brause angeschlossen werden.
Jetzt gehen wir aber zuerst auf den Markt um Obst und Gemüse zu kaufen. Die Sonne scheint heut wieder pur, es wird milder.

 der Garten hinter dem Wohnwagen  irgendwo zwischen dem Kraut  hier kommt auch noch ein Blümelein, unglaublich was unter diesem blöden Klee alles verdrückt wird

das Wetter wechselt wieder und es wird milder. Annelies und Willys Haus ist schon in der Sonne   und am Abend genießen wir die Wärme am Syrios Kaminfeuer Ofen   

Eintrag   12. 02. - 22:30 h OEZ      "nicht mehr lange"    ...... dann können wir im eigenen Haus Duschen. Die Wand-
liesen sind alle gelegt. Bevor wir die Fugen verfüllen, werden noch die Bodenfliesen in der Duschkabine gelegt. Silke war den
ganzen Tag mit Sam draussen beim Unkraut jähten und Grundstück gestalten. Da ist Sie in Ihrem Element und am Abend 
können wir unsere Hände unter fließend heissem Wasser der Solar Anlage waschen und Geschirr spülen, Das hat was !!!

Vorbereitungen für die Bodenfliesen  Am Abend sind die Bodendekors geschnitten und Vorbereitet ...  .... und wir können noch mit dem Verkleben beginnen - bald dürfen wir im eigenen Haus Duschen  Sam am Abend, relaxed und müde 

Eintrag   11. 02. - 22:30 h OEZ      "so was von Sau Kalt"    ...... ist es zur Zeit. Gestern hatten wir 12 Stunden keinen
Strom und 
nutzten den Tag zum Einkaufen, sahen Schnee bedeckte Berge, echte Schneeflocken und tosendes Meer bei +4°
So besuchten wir den Schuster und schauten im Holzhandel 
nach speziellem Holz für den neuen Waschtisch im Bad. Dank dem heutigen
Sonnenschein macht die Solaranlage siedend heisses Wasser, durch den eisigen Wind kommt das Quecksilber jedoch nicht über 7°. Gut dass
wir soviel Holz gerodet und gemacht haben, damit heizen wir mit dem Syrios Kaminfeuer das Haus mollig warm. Die Heizung im Wohn-
wagen läuft inzwischen mit griechischem Gas und macht ihn gemütlich warm. Die Wandfliesen im Bad wurden heute so gut wie fertig.

bei 4° und eisigem Wind ist es am Meer nicht gerade gemütlich

Eintrag   09. 02. - 21:30 h OEZ      "Fliesen legen"    ...... macht Spass, ebenso Hände Waschen mit warmem
Wasser vom Dach & der Sonne. Das Wetter macht es uns heute leicht drinnen zu Basteln. Das Bad bekommt Gesicht.

beim Fliesen schneiden  Stück für Stück  die Kaltfront mit Gewitter rückt näher  Das Bad bekommt Gesicht 
Maus auf das Foto für Beschreibung, Mausklick ist Foto Ansicht in Groß auf neuer Seite
 Mouse on photo for description, mouse click = photo to enlarge
 Ποντίκι στη φωτογραφία για την περιγραφή του, κάντε κλικ στο ποντίκι στη φωτογραφία για μεγέθυνση 

Eintrag   07. 02. - 21:10 h OEZ      "W A R M W A S S E R"    ...... von der Sonne geschenkt - Welch Freude !!
Kaum fertig montiert und angeschlossen, schon lief 1 Stunde später gut temperiertes Wasser aus dem Hahn. Am Abend
längst nach Sonnenuntergang hatten wir noch genug Warmwasser und hätten Duschen können, wenn die Dusche schon
fertig wäre. Dies wird nicht mehr all zu lange Dauern. Die Fliesen liegen bereit und ausgemessen ist schon. Morgen .....
Silke werkelte den ganzen Tag bei den Pflanzen und Wegen und gestaltete schon wieder zwei neue Treppen. Seht selbst:

07.02. Sie läuft und macht uns durch die Sonne warmes Wasser  07.02. Sie läuft und macht uns durch die Sonne warmes Wasser  wieder viele neue Pflanzen finden einen guten Platz auf unserem Grundstück, Silke hatte heute "Pflanztag"  Nicht mehr lange. Dann essen wir unseren gesunden eigenen Marouli und Stangensellerie

weitere Treppen entstehen um weitere Terrassen besser begehen zu können  dieser Olivenbaum ist der Besondere auf dem Silke viele Stunden saß bevor wir das Grundstück gekauft haben  eine Baby Zypresse von Willy und Anneliese darf nun in der Einfahrt wachsen  Vorbereitungen für Morgen, die Fliesen in der Dusche werden nun gelegt 

Eintrag   05. 02. - 22:15 h OEZ      "T-shirt Wetter"    ...... da läuft das Basteln noch so leicht von der Hand:

Heisa Silke macht richtig super Estrich Beton !!  die letzten cm² und dann ist der Rohbau unseres Bades fix und fertig  eine weitere Treppe zu den neuen Terrassen wird gebaut  ein Ast des Eukalyptus bei Willy und Annelies gefährdet die wichtige Telefonleitung  

gemeinsam regeln wir das und machen gleich noch etwas Brennholz (Anneliese an der Leiter)  und dann danach "n´auf auf´s Dach" und die Solar Panels für das Warmwasser montiert  das Kräuterbeet direkt beim Haus entsteht  die Einfahrt zum Grundstück; bald sieht man dort nix mehr von Baustelle

Eintrag   03. 02. - 20:40 h OEZ      "Sie ist gekommen"    ...... nach einer recht frischen Nacht, nach dem uns
das Gas im Wohnwagen ausging, kommt am frühen Morgen nicht nur die
, sondern auch die Warm Wasser
Solaranlage, die sogleich mit vereinten Kräften auf das Flachdach geschafft wird. Doch zuerst müssen die Oliven-
Bäume fertig geschnitten werden und der Estrich im Bad fertig verlegt werden. Dann moniteren wir Sie 

Der 160 Liter Boiler der Solar Anlage wird abgeladen Die Solar Panels sind bereits oben  160 Liter Warm Wasser wird er bald speichern der Zentratherm Boiler dort wird in Kürze das warme Wasser vom Dach von der Sonne erzeugt, genüsslich gebraucht und genossen werden 

Eintrag   02. 02. - 22:00 h OEZ      "Das Bad nimmt Formen an"    ...... nachdem in Deutschland
das Schnee Chaos ausgebrochen ist, arbeiteten wir heute im Wechsel zwischen Sonne und Regenschauer bei nur 10°
wieder drinnen (warm durch Kaminfeuer) und draussen. Alex schneidet heute weiter an den Olivenbäumen Silke ist hier und
da, hilft am Boden im Bad mit und am Abend sind wir froh, der Estrich in der Dusche liegt bereits, morgen gehts weiter

weitere Steine für einen Weg werden gelegt wer klettert da in den Bäumen herum ?? Sam und der Blick heute zum Meer Das Bad ist soweit fertig und wartet auf den Estrich und am Abend ist der Estrich in der Dusche fertig, damit wir morgen eine kleine Stufe erhöht weiter machen können 

Eintrag   01. 02. - 10:30 h OEZ      "Alles da"    ... jetzt brauchen wir noch die Solaranlage und
ein wenig Zet, dann können wir das Badezimmer ganz fertig machen und im eigenen Haus duchen.
Doch dazu sind noch ein paar Basteleien notwendig. Step by Step .... wir berichten weiter

Die Fliesen, Wandfarbe, Waschbecken, WC, Isolierung für Estrich usw. ist da

Eintrag   29. 01. - 01:11 h OEZ      "Sonne Wolken Regen & Gewitter"    ... gab es heute. Ein weiterer Tag an dem wir
ganz viel weiter und fertig gebracht haben. Oliven Bäume schneiden, Schnittholz Brennen, Waschen, Unkraut jäten und auch
weiter am Bad Verputz arbeiten. Noch eine Wand dann ist es fertig. Danach legen wir den Estrich .. und dann die Fliesen, danach
montieren wir unsere mega tolle neue Solar Warm Wasser Anlage mit 160 ltr Boiler und 3 m² Solarpanels ..... all dies und noch
mehr zum Innenausbau hatten wir ja gestern bei einem richtig Scheiss Regentag bestellt und bei LIDLs noch einen Besuch gemacht

der letzte Schliff für unsere Oliven Bäume wird von Alex und Andrea erledigt. Danke dafür der Baumschnitt wird verbrannt Gartenarbeit auf der Suche  Waschtag am Abend fehlte nur noch eine Wand dann ist das Bad fertig verputzt

Eintrag   26. 01. - 22:20 h OEZ      "die neue Woche"    ... beginnt mit vfiel Sonnenschein. Am Wochenende legten wir die
Strom-Zuleitungen für zwei weitere Räume und machten uns an die Planung was WC und Waschbecken betrifft. Diese
werden wir morgen Di. sowie auch die Warmwasser Solar Anlage, bestellen. Hier kommt die bestellte Ware nach ca. 3-5 Tagen.
Bis dahin sind wir mit dem Bad soweit, haben heute einen Teil fertig bekommen. Die Büro-Arbeit hindert uns manchmal schon
am Vormittag mehr fertig zu bekommen. Dafür nutzte Silke heute das Wetter um Draussen auch voran zu kommen.
In der Nacht wurden wir dann von einem mega Blitz und Donner unsanft geweckt. Der Wowa bewegte sich sogar bei der 
Druckwelle des Donners. Danach Regnete es bis zum späten Nachmittag des kommenden Tages ...... 

das Blumenbeet am Hauseingang entsteht An der Nordterrasse vor der Küche wird Humus eingebaut  wenn es hier wächst und blüht ... Silke ist die Mauer-Bau-Meisterin Natur-Kalk-Verputz wird ins Haus gebracht Das Bad wird mit Natur-Kalt-Putz verputzt noch abziehen dann ist für Heute Feierabend :D 

Eintrag   23. 01. - 23:15 h OEZ      "step by step"    ... geht es voran, Draussen und Drinnen. Wir nutzen das schöne Wetter denn
für die kommenden 7 Tage ist nichts Gutes vorher gesagt. Dafür war es die vergangenen Tage wie Sommer im Allgäu mit ü 20°. 
Wird es nun kühler und Nass, können wir ganz und gar in Ruhe unter Dach im mit Kaminofen beheiztem Haus weiter machen.
Heute war nochmal bei Sonne, "Wasch- Pflanz- alles Gelüftet- & Verputzen Tag". Nun am Abend Regnet, Stürmt & Gewittert es ...

fast bei jedem Spaziergang bringt Silke neue Pflanzen mit.  entlang der neuen Zufahrt werden alle möglichen Pflanzen gesetzt. Lassen wir uns überraschen was da dann wächst  über die Betonsäulen werden Netzte angebracht, damit der Verputz keine Risse bekommt  kleiner Imbiss selbst gebackenes Brot zwischen der Verputz Arbeit ;-) 

Eintrag   21. 01. 15      "wir basteln wieder"    ... haben abermals Holz gesägt und verräumt, es soll kommende Woche kühler
werden, da ist es gut genug davon zu haben. Unser Ofen funktioniert Bestens ! Den ganzen Baumschnitt haben wir bereits wieder
entastet und den Rest auf zwei großen Feuerhaufen verbrannt. Den Hänger haben wir aus dem kleinen Haus nach oben geschoben,
mit ihm eine Fuhre Sand und Kalk für den Naturputz im Badezimmer her transportiert. Beim Steine sammeln entdeckte Silke eine
40 cm lange Schlange im Winterschlaf. Beim Gestalten der neuen Steintreppe hatten wir wirklich Mühe. Nun ist sie fertig und
ermöglicht uns bei Regenwetter einen trockenen Weg vom Haus zum Wohnwagen. Die Vorbereitungen zum Verputz des Bades
laufen gut. Morgen mit Kalkputz noch die Schlitze der Elektrokabel schließen damit die Riss-Netze angebracht werden können.
Sind gespannt wie das wird, denn wir mischen den Verputz erstmals selbst mit Sand und gelöschtem Kalk ....

alle Leitungen sind eingeputz  alles prima abgeklebt so muss man beim Verputzen nicht so aufpassen  im Schatten, bis die alle gepasst haben, gar nicht leicht so ne Natursteintreppe zu bauen  sogar noch ein paar Steine mit Hammer und Meisel ..... damit sie passen 

Eintrag   18. 01. 15      "erst ein mal Ankommen"    ... gestern genossen wir bei 20° das erste Frühstück in der Sonne, bevor
wir in Monemvasia Einkaufen waren und danach einen Stapel Holz sägten und in das kleine Haus (Garage) schafften. Vorgestern
durften wir unser Internet Kabel am Dach reparieren; es war von einem Marder durchgefressen worden. Sonst ist alles Bestens !

17. Januar 2015 - Frühstück bei 20° in der Sonne vor dem Haus       17. Januar 2015 - Frühstück bei 20° in der Sonne vor dem Haus  

Eintrag   16. 01. 15      "wir sind gut gelandet"    ... nach einer problemlosen Fahrt durch Italien, mit der Fähre sowie von Patra bis
Nomia zum Haus, werden wir von wunderschönem Wetter empfangen. Alles ist trocken und so wie wir es im Dez 2014 verlassen hatten.

die Superfast 1 Pyraeus erwartet uns am 14.01.2015 im Hafen von Bari Italien die Superfast 1 Pyraeus erwartet uns am 14.01.2015 im Hafen von Bari Italien viele Tanklastzüge für den Transport von Oliven Öl sind auch auf der Fähre unseren gewohnten Stammplatz auf der Terrasse tauschen wir nach dem Essen mit einer warmen Kabine und richtigem Bett Begehung des Grundstücks bei strahlendem Sonnenschein das meiste ist nach den Stürmen der vergangenen Tage heile geblieben, es sieht gut und schön aus 

Eintrag   13. 01. 15      "Schnee von Gestern"    ... sind die unteren Bilder heute. Jetzt scheint die Sonne, 15° der Sturm ist vorbei.
Wir laden nun ein und fahren heut Nachmittag in Ruhe los. Morgen Mittwoch 14.01. um 19:30h legt die Superfast I von Bari IT mit Ziel
Patra in GR ab. Am Donnerstag freuen wir uns nach 1.600 km Autofahrt, das Haus und Wohnwagen endlich wieder aufschließen zu können.

 

Eintrag   01. 01. 15      "Ein Gutes Neues Jahr 2015"    ... Wintereinbruch zur Jahreswende, das ganz andere
Feeling als wir es noch wenige Tage zuvor in Griechenland erleben durften. Aber bald fahren wir ja wieder nach Nomia !

Pfeifferhof Eingang; zum Jahresende 2014 hat uns der Winter mit Schnee und Frost voll im Griff Pfeifferhof Speisesaal; zum Jahresende 2014 hat uns der Winter mit Schnee und Frost voll im Griff Pfeifferhof Backhaus; zum Jahresende 2014 hat uns der Winter mit Schnee und Frost voll im Griff Pfeifferhof Wohnhaus Eingang; zum Jahresende 2014 hat uns der Winter mit Schnee und Frost voll im Griff Pfeifferhof Garage Kücheneingang; zum Jahresende 2014 hat uns der Winter mit Schnee und Frost voll im Griff Pfeifferhof Wohnhaus Garten; zum Jahresende 2014 hat uns der Winter mit Schnee und Frost voll im Griff Pfeifferhof vor dem Wohnhaus; zum Jahresende 2014 hat uns der Winter mit Schnee und Frost voll im Griff 
 

Eintrag   31. 12. 14      "Willkommen auf unserer Blog Site 2015"    ... ab 12. Januar 2015 berichten wir
wieder mit vielen Fotos über unsere Erlebnisse beim Bau unseres Hauses auf Kadowlos in Nomia, Lakonien, Griechenland.
Bis dahin sagen wir ganz Herzliche Grüße mit einem "guten Rutsch und alles alles Gute"         Silke, Manne und Sam
Hier ein paar Eindrücke während unserer Zeit in Germania im Allgäu:

unser kleiner Christbaum am Pfeifferhof wir backen heute Olive Oil Cookies "ladokoulora"  Ladokouloura (Olive Oil Cookies) so was von lecker Kater Leo will am Weihnachtsfest auch teilhaben ! 

27.12.2015 Schnee und Kälte haben uns seit vergangene Nacht im Griff 28.12.2015 die Norman Atlantic brennt mit fast 500 Menschen an Bord. Das ist unsere Route die wir nun schon 20 mal aber mit einem anderen Schiff, gefahren sind. Wir sind in Gedanken bei den Menschen und hoffen dass alle gut von Bord kommen 29.12.2015 bei Minus 7-10° und Schneetreiben sind die Pferde trotzdem auf der Winterweide 29.12.2015 mit den Ski Klamotten zum Gassi gehen bei - 10° 
 
Wir freuen uns über Deinen Besuch auf dem Blog unseres Lebenstraumes: Haus am Meer unter Olivenbäumen

 

schreib uns bitte einen Gruß in das Gästebuch. DANKE    Wir freuen uns auf Deinen Gruß in unserem Gästebuch 

...................................................................     das war 2014       ...............................................................

zum Träumen, die architektonischen Ansichten des σπίτι Καδοωλος   (gesprochen: spitti kadovlos - übersetzt: "Haus Kadowlos" - Sinn: Haus der Wurzel)

Klein und Schnuckelig - Ansicht aus Süd-Ost - Giebel in Richtung Meer und aufgehende Sonne  Gemütlich und Kuschelig - Ansicht aus Nord-Ost in Richtung Nomia über unseren Zauberwald  Schattig und Sonnig - Ansicht aus Westen - in Richtung Berge, untergehende Sonne und auf die Oliventerrassen  Praktisch und Erholsam - Ansicht aus Süden - auf das Atelier in Richtung Olivengarten 
Maus auf das Foto für Beschreibung, Mausklick ist Foto in Großansicht
Mouse on photo for description, mouse click = photo to enlarge
Ποντίκι στη φωτογραφία για την περιγραφή του, κάντε κλικ στο ποντίκι στη φωτογραφία για μεγέθυνση

Besucherzähler Gif